Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Neubukow Biogasanlage: Amtsleiter spricht dazu in Neubukow
Mecklenburg Bad Doberan Neubukow Biogasanlage: Amtsleiter spricht dazu in Neubukow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.03.2014
Neubukow

Zur sicheren Verwertung der Gärreste auf der stillgelegten Biogasanlage in Neubukow und über die Probleme in Sachen Mühlenteich, Wassermühle und Fischtreppe möchte am morgigen Mittwochabend der Leiter des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg, Hans-Joachim Meier, vor der Stadtvertretung informieren. Dazu nimmt er an der öffentlichen Volksvertretersitzung teil, die am Mittwoch um 19.30 Uhr im Bürgerhaus am Brink beginnen wird. Auf der vorläufigen Tagesordnung stehen außerdem hinter dem Bericht des Bürgermeisters Roland Dethloff, die Bürgerfragestunde, ein Beschluss der Hortbenutzungs- und ein Beschluss der Hortgebührensatzung. Bislang waren hier die Zahlungen für einen Hortplatz über privatrechtliche Verträge geregelt. Die Umstellung auf Satzungsrecht vereinfache das Handling der Angelegenheit für die Verwaltung, hieß es dazu als Erklärung aus dem Rathaus. Zudem soll es morgen um einen Beschluss zur Umsetzung des Leader-Projektes „Wanderweg Spriehusen — Teßmannsdorf“ gehen, sowie um den 1. Nachtragsetat 2014 Neubukows, eine Änderung der Hauptsatzung, um Entschädigungen bei der Feuerwehr und um die prozentuale Höhe des kommunalen Anteils an den Kostensätzen der Kindertagesstätten.



OZ