Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Neubukow Junge Elite im Alten Bahnhof
Mecklenburg Bad Doberan Neubukow Junge Elite im Alten Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:31 13.07.2013
Alexey Stadler und Karina Sposobina in Kröpelin. Quelle: privat
Kröpelin

Über einhundert Leute besuchten das Konzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Alten Bahnhof. „Die Junge Elite“ der Festspiele war am Donnerstagabend erstmals beim Verein „De Drom“ in Kröpelin zu Gast, hatte mit dem Bahnhofsgebäude eine neue Spielstätte entdeckt. Violoncellist Alexey Stadler und seine langjährige Klavierpartnerin Karina Sposobina präsentierten ein Programm von Beethoven bis Rachmaninow. Das Ambiente des ehemaligen Bahnhofsgebäudes bot den stimmungsvollen Rahmen für diesen Konzertabend. Zuvor konnten die Konzertbesucher an einer Führung durch das Haus teilnehmen.

Im Winter 2012 hatte es einen Anruf des kaufmännischen Direktors der Festspiele, Toni Berndt, gegeben, man wolle sich potenzielle Spielstätten ansehen. „Die Akustik wurde geprüft und vor Weihnachten kam der positive Bescheid“, erinnert sich De-Drom-Mitstreiterin Christine Borgwald. Vom Rostocker Piano-Haus wurde Donnerstag extra ein Flügel in den Konzertraum gebracht. Erstmals waren auch die Fenster des Bahnhofsgebäudes geöffnet. „Es war eine sehr, sehr schöne Veranstaltung“, freut sich Christine Borgwald.

rp