Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Neubukow Neubukow: Kind fiel auf Fahrbahn
Mecklenburg Bad Doberan Neubukow Neubukow: Kind fiel auf Fahrbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.05.2017

Als am Montag kurz nach 18 Uhr in Neubukow eine Sportkarre umkippte und ein kleiner Junge auf die Kröpeliner Straße fiel, wurde er zwar leicht verletzt, aber dank einer aufmerksamen Autofahrerin passierte nichts Schlimmeres. Eine junge Familie war zunächst auf dem Gehweg der Kröpeliner in Richtung Markt gelaufen. Die Eltern schoben einen Kinderwagen, die achtjährige Tochter ihren dreijährigen Bruder, der in einer Sportkarre saß. Das Mädchen stieß dabei in kindlichem Übermut die Sportkarre immer wieder von sich weg, so dass diese eine kurze Strecke allein fuhr. Nach einem erneuten Stoß rollte die Karre in Richtung Fahrbahn und kippte an der Bordsteinkante so zur Seite, dass der Dreijährige auf die Straße fiel und sich durch den Sturz leichte Abschürfungen im Gesicht zuzog.

Die Fahrerin eines aus Richtung Kröpelin kommenden Pkw beobachtete im Vorfeld das Verhalten des Mädchens und stellte ihre Fahrweise darauf ein. Der Frau gelang es dann, ihr Fahrzeug noch vor dem am Boden liegenden Jungen zum Stehen zu bringen.

Der Dreijährige wurde dennoch vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in das Krankenhaus Wismar eingeliefert.

OZ

Mehr zum Thema

Körperverletzungen, Wohnungseinbrüche und Autodiebstähle nehmen zu

06.05.2017

Am 08.05.2017 gegen 16:00 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über den Notruf bekannt, dass es eine Schlägerei auf dem Marktplatz gibt.

08.05.2017

Am Montag, den 08. Mai 2017, führte die Polizeiinspektion Neubrandenburg in der Hansestadt Demmin aus Anlass mehrerer angemeldeter Versammlungen einen Polizeieinsatz durch.

09.05.2017
Anzeige