Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Neubukow Reuterring kriegt ab 17. weitere neue Wasserrohre
Mecklenburg Bad Doberan Neubukow Reuterring kriegt ab 17. weitere neue Wasserrohre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.05.2016

Am 17. Mai soll nach Informationen des Zweckverbandes Kühlung die geplante Erschließung des zweiten Bauabschnitts „Östlicher Teil Fritz-Reuter-Ring“ zur Erneuerung von 400 Metern Trinkwasserleitung, 350 Metern Schmutzwasserkanal und 360 Metern Niederschlagswasserkanal beginnen. Die Arbeiten bis zum 14. Oktober seien notwendig geworden, wegen des Alters der bisherigen Leitungen und ihrer „unzureichenden hydraulische Leistungsfähigkeit“ bei Niederschlägen. Sie entsprechen laut ZVK nicht mehr den aktuellen Normen und Regelwerken. Die Oberflächen würden in Asphaltbauweise wiederhergestellt. Der Baubereich gehe vom Kindergarten „Bummi“ bis zum Anschluss John-Brinckman-Straße. Wie es vom ZVK weiter heißt, würde es zwar Vollsperrungen von Teilabschnitten geben, aber die Erreichbarkeit der dahinterliegenden Grundstücke werde durch Umfahrungen gewährleistet.

OZ

Anzeige