Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Nienhäger beseitigen DDR-Unrat im Wald
Mecklenburg Bad Doberan Nienhäger beseitigen DDR-Unrat im Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 25.03.2019
Zehn freiwillige Helfer um Bürgermeister Uwe Kahl (r.) beseitigen jetzt tonnenweise Müll im Nienhäger Wald. Quelle: Sabine Hügelland
Nienhagen

Sie standen im wahrsten Sinn im Dreck, die zehn Männer aus dem Ostseebad Nienhagen. Denn dort – im Waldstück des Ehbruch – wo sich früher gern die Enten tummelten, fand sich jetzt tonnenweise Müll. „Das ist in der DDR illegal abgeklappter Müll“, sagte Bürgermeister Uwe Kahl (CDU). „Durch die große Dürre im vergangenem Jahr ist der Wasserspiegel gesunken – erst dadurch konnte ich den Müll überhaupt entdecken.“, so Kahl.

Im Waldbach fanden sich jede Menge Schrott und alte Reifen. Quelle: Sabine Hügelland

In Absprache mit Forstamtsleiter Hartmut Pencz und Frank Vökler vom Biotop/Artenschutz des Umweltamtes im Landkreis Rostock hätten die freiwilligen Helfer den Abfall per Ausbaggerungen beseitigt, so Kahl. Vier Multicars voller Eisenschrott, jeweils ein großer Sixpack-Sack voller Glas und einer mit Kunststoff, dazu unzählige Fahrradreifen kamen zutage. „Ältere Einwohner berichteten mir, dass dies einmal ein schöner Ort war, wo Enten brüteten. Schlimm, wie viel Schrott in den Waldbach geworfen wurde“, meinte Kahl. „Auf Initiative der örtlichen CDU haben wir gemeinsam Ordnung geschaffen und den Bach ausgebaggert.“

Durch den niedrigen Wasserstand traten unzählige Fahrradreifen zutage. Quelle: Sabine Hügelland

Olaf Krempin besorgte einen Bagger der Firma Tief-und Straßenbau Krempin GmbH aus Elmenhorst, die jedoch nur zufällig den gleichen Namen trägt. „Die Mitarbeiter des Bauhofes bringen den Müll nun nach Parkentin zur Recycling-Anlage“, sagte Uwe Kahl. sah

Sabine Hügelland

Der 22. Bikergottesdienst in Bad Doberan soll ein großes Familienfest werden. Straßenarbeiten machen Änderungen der Route notwendig.

24.03.2019
Bad Doberan Debatte um geschlossene Kita „Wichtelhausen“ - Kita-Streit: Landkreis weist Kritik zurück

Eltern bemängeln, dass das Jugendamt in der Parkentiner Kita „Wichtelhausen“ viel zu spät gehandelt habe. Landkreis betont „engmaschige“ Beratung.

24.03.2019

Das Ostseebad verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Steigerung. Die Aufenthaltsdauer betrug 4,7 Tage im Schnitt.

23.03.2019