Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Nienhagens Jugendwehr ist im Landkreis die Beste
Mecklenburg Bad Doberan Nienhagens Jugendwehr ist im Landkreis die Beste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 12.06.2017
Die Jugendwehr aus Nienhagen holte den Pokal. Quelle: Foto: Sabine Hügelland
Rethwisch

Am Sonnabend wurde der Kreisausscheid der Jugendfeuerwehren erstmals im CTIF-Standard durchgeführt. An diesem Tag wurde auch der 77-jährige Theodor Steinhagen für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr durch Kreiswehrführer Mayk Tessin, den Bürgermeister der Gemeinde Börgerende-Rethwisch, Horst Hagemeister, und die Amtsleiterin Jana Rothenberger geehrt. Der Rethwischer begann seine Feuerwehrlaufbahn in Nienhagen, als die Löschwagen noch von Pferden gezogenen wurden. Auf dem Sportplatz in Rethwisch traten ab 9 Uhr rund 180 Mitglieder von Jugendfeuerwehren im Alter zwischen zehn bis 18 Jahren in 15 Mannschaften gegeneinander an. Der CTIF-Wettkampf richtet sich nach den Regeln des „Centre Technique des Industries de la Fonderie“, dem internationalen Komitee für vorbeugenden Brandschutz. „Die fünf Besten werden am 8. Juli in Ludwigslust zum Landesausscheid antreten. Dort werden nur Wettkämpfe nach diesem Standard durchgeführt“, sagt Dieter Klaes. Zwar sei der Wettkampf nun etwas leichter als der üblicherweise durchgeführte „Löschangriff nass“, dafür sei Vielseitigkeit gefordert. Die Jugendwehren durchliefen Schnelligkeitsübungen, absolvierten einen Staffellauf, überwanden Leiterwände und Hürden, mussten einen Feuerwehrschlauch punktgenau ablegen, Knoten binden und Sachkunde beweisen. Als kniffelig erwies sich die lange Strecke im Kriechtunnel, die Verlegung einer Schlauchleitung in einen Behälter und das Bedienen einer Kübelspritze. Den Wanderpokal überreichte Jana Rothenberger an die Jugendwehr Nienhagen, die mit 978,27 Punkten den ersten Platz belegte. Bützow kam auf den zweiten Platz (969,98), gefolgt von Krakow am See 2 (965,75), Groß Wüstenfelde, Ziesendorf, Plaaz, Lambrechtshagen, Krakow am See 1, Reddelich, Lüssow Karow, Gnoien, Sarmstorf, Wasdow, Gremmelin und Blankenhagen.

Theodor Steinhagen

sah

Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Bad Doberan Schulnavigator Teil 4: Regionale Schule mit Grundschule „Buchenberg“ Bad Doberan - Schüler da abholen, wo sie sind

In dieser Einrichtung ist jeder zweite Sechstklässler fit für das Gymnasium

02.02.2018
Bad Doberan Serie Teil 3: Die Regionalschule „Heinrich Schliemann“ Neubukow - Kinder muntern Senioren auf

Schüler der AG „Ich kann helfen, du auch“ besuchen regelmäßig die DRK-Tagespflege

07.02.2018
Anzeige