Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Noch keine Entscheidung zu LED-Laternen
Mecklenburg Bad Doberan Noch keine Entscheidung zu LED-Laternen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.09.2013
Reddelich

Die Umstellung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Reddelich auf die neue, energiesparende LED-Technik wird vorerst noch auf sich warten lassen. Grund: Um die 209 Straßenlaternen der Gemeinde mit neuen Lampen auszurüsten, sind mindestens 14 000 Euro erforderlich. Reddelichs Bürgermeister Erhard Rünger informierte die Gemeindevertreter auf ihrer jüngsten Sitzung über ein entsprechendes Angebot einer Elektronik-Firma. „Bei den LED-Lampen handelt es sich jedoch um einen Import aus China, und niemand kann bisher etwas zur Qualität und zur Lebensdauer der Leuchtmittel sagen“, erläuterte Rünger. Deshalb habe man sich entschieden, dieses Angebot nicht anzunehmen. Angebote anderer Firmen waren mit mehr als 30 000 Euro noch deutlich teurer.

Rünger schlug nach Beratungen in den Ausschüssen vor, zunächst abzuwarten, welche Erfahrungen die Stadt Rerik mit der LED-Beleuchtung mache, die dort demnächst installiert werden soll. Erst auf Basis solider Erkenntnisse wolle die Gemeinde eine derart hohe Ausgabe verantworten.

kw

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige