Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Orchester gibt Trauerkonzert

Rostock Orchester gibt Trauerkonzert

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock spielte zu Ehren von Gerd Puls.

Rostock. Im Haus der Musik hat die Norddeutsche Philharmonie Rostock gestern mit einem öffentlichen Konzert dem kürzlich verstorbenen ehemaligen Generalmusikdirektor Gerd Puls gedacht. Dieser hatte 34 Jahre lang die Geschicke des Orchesters geleitet.

Gerd Puls wurde am 24. Januar 1927 in Neukloster geboren. Mit zwei Jahren zog er mit seinen Eltern nach Rostock, denn sein Vater war Stadtschullehrer in der Hansestadt. Schon früh interessierte sich Puls für Theater und Musik, und seine Eltern ließen ihn am Theaterleben in Rostock teilhaben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, kehrte Puls 1946 aus der Gefangenschaft nach Rostock zurück. Im Anschluss an das Abitur studierte er an der damaligen Rostocker Staatlichen Hochschule für Musik Dirigieren bei Gerhard Pflüger und Komposition bei Rudolf Wagner-Regeny. 1954 wechselte er an das Theater in Gera. Anschließend zog er weiter nach Altenburg, bevor er 1956 in die Hansestadt zurückkehrte und bald die musikalische Oberleitung am Theater übernahm.

Gerd Puls förderte vor allem die Neue Musik. Uraufführungen von Werken seines Lehrers, des Komponisten Rudolf Wagner-Régeny, hatten es ihm besonders angetan, aber auch mit sogenannten Klassikern der Moderne sorgte er damals für Furore.

Später waren es zahlreiche Erstaufführungen des Komponisten Hans Werner Henze, die aufhorchen ließen. „Er hat die Rostocker Philharmonie zu dem gemacht, was sie heute ist und viel zu ihrer Qualität und Größe beigetragen“, sagt Corina Wenke, Musikdramaturgin am Volkstheater. So wurden aus monatlich einem Philharmonischen Konzert erst zwei und später dann drei Abende. Rund 120 verschiedene Operneinstudierungen hat Puls in den 34 Jahren geleitet.

Nach seinem Ruhestand 1991 beschäftigte er sich mit der Rostocker Theater- und Konzertgeschichte und veröffentlichte mehrere Bücher. Am 12. Februar verstarb Gerd Puls.

Karsten Wilke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.