Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Parkdeck West: Bartelmann will die große Lösung
Mecklenburg Bad Doberan Parkdeck West: Bartelmann will die große Lösung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 27.08.2018
Stadtvertreter Andreas Bartelmann schlägt vor, auf dem Parkplatz vor der Sporthalle West ein großes Parkdeck zu bauen. Das könnte zusätzlich wenigstens 120 neue Stellplätze bringen, ist er überzeugt. Quelle: Lutz Werner
Kühlungsborn

Im Ortsteil West des Ostseebades Kühlungsborn (Landkreis Rostock) werden – vor allem an Wochenenden, wenn viele Tagesgäste kommen, und in den Sommermonaten sowieso – oft die Parkplätze knapp. Das wird immer mal wieder kritisiert, zuletzt machte ein Kühlungsborner in der OZ vom 15. August seinem Ärger Luft.Abhilfe könnte der Bau eines Parkdecks neben dem Lidl-Parkplatz in der Poststraße schaffen. Für dieses Projekt gibt es bereits Vorplanungen. Stadtvertreter Andreas Bartelmann (CDU) glaubt jedoch nicht, dass ein relativ kleines Parkdeck in der Poststraße – mehr gibt das Grundstück dort nicht her – das Parkplatzproblem in Kühlungsborn West lösen wird. Er schlägt eine große Lösung vor – fast gegenüber, auf dem großen Parkplatz zwischen Schulzentrift, Netto-Discounter, Grundschule, Sporthalle und Außensportanlage West.

Pardeck mit bis zu 450 Stellplätzen

Bartelmann schwebt vor, dort ein mehrstöckiges großes Parkdeck mit 420 bis 450 Stellplätzen zu bauen. „Allerdings nicht höher, als die Firsthöhe der benachbarten Sporthalle. Bei Bedarf könnte es auch eine Ebene unter der Erde geben“, sagt er. Zu- und Ausfahrt sollen – wie bisher zum offenen Parkplatz – von der Schulzentrift erfolgen, damit der Parkhaus-Verkehr von Grundschule und Sporthalle ferngehalten wird. Um den Parkhaus-Komplex will Bartelmann eine Einbahnstraße mit rund 30 Park-Nieschen für Kurzzeit-Parker führen. „Vor allem für Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen oder wieder abholen.“Die Idee ist nicht neu. Seit 2011 gab es dort bereits zwei potenzielle Investoren, die auf der Fläche ein Parkdeck bauen wollten. „Aber das kam aus unterschiedlichen Gründen nie zustande und in den letzten Jahren wurde dann immer mehr über die aus meiner Sicht zu kleine Lösung in der Poststraße gesprochen“, so Andreas Bartelmann.

Projekt ist längst mehr als nur eine Idee

Sein Projekt für die große Lösung vor der Sporthalle sei „längst sehr viel mehr als nur eine Idee mit ein paar Skizzen“. Denn der Stadtvertreter und Geschäftsmann hat von einem Planungsbüro auf eigene Kosten einen Vorentwurf für das Vorhaben anfertigen lassen.„Meinem Projekt liegen zwei Ideen zugrunde“, sagt er. „Natürlich mehr Parkraum schaffen – darüber brauchen wir nicht lange zu diskutieren. Aber ich will auch endlich auf dem großen Parkplatz vor der Sporthalle – eigentlich auf den zersplitterten, separaten Flächen, die ihn bilden – Ordnung und Übersicht schaffen.“ Dort gebe es den Discounter-Parkplatz, „den viele Urlauber fälschlicherweise zuerst anfahren, weil die Zufahrt zum öffentlichen Teil des Parkplatzes ganz weit hinten ist“. Die Lehrer der beiden Schulen hätten dort ihre Parkflächen und es gebe auch noch kleinere private-Park-Areale.

Sogar Platz für den Neubau einer Kita mit Hort

„Alle diese Parkflächen mit ihren Nutzern könnten zusätzlich zum öffentlichen Parkraum in dem großen Parkdeck untergebracht werden. Dabei müssen wir natürlich das Management des Discounters mit ins Boot holen“, sagt Bartelmann. Der Discounter solle einen Ein- und Ausgang für Kunden zum Parkhaus hin erhalten. „Und auf der großen Fläche nahe der Grundschule, wo die Lehrer parken, hätten wir dann sogar Platz für den dringend benötigen Hort-Neubau – vielleicht sogar für Kita und Hort“, schlägt der Projekt-Initiator vor. Die Gebühren für das Parkdeck „könnten sich am Parkhaus in Kühlungsborn Ost orientieren – mit der gleichen Kurzzeit-Regelung wie dort: Kunden des Marktes parken eine Stunde kostenlos“, sagt Bartelmann.Bauen könnte das Parkdeck die Stadt: „Dann haben wir dieses wichtige Projekt voll unter Kontrolle.“ Aber es gebe auch die Option, einen privaten Investor zu suchen. Andreas Bartelmann will in den kommenden Wochen für sein Projekt werben. „Ich hoffe, wir können es – als ein erster Schritt – demnächst im Bauausschuss der Stadt öffentlich diskutieren.“

Werner Lutz

Mit welchen Konzert verbinden Sie besondere Erinnerungen? Schreiben Sie uns!

27.08.2018

Aufsteiger trennt sich 1:1 von den Gästen. Nico Gust gelingt Ausgleich per Strafstoß.

27.08.2018
Bad Doberan Neues Strandmobil in Heiligendamm - Wasserwacht mit Quad im Einsatz

Die Rettungsschwimmer der DRK-Wasserwacht in Heiligendamm können jetzt mit dem Quad noch schneller am Einsatzort sein. Das Fahrzeug ist wie ein Krankenwagen ausgerüstet.

27.08.2018