Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Parkentins Bürgermeisterin ehrt Bürger bei ihrem letzten Frühjahrsempfang
Mecklenburg Bad Doberan Parkentins Bürgermeisterin ehrt Bürger bei ihrem letzten Frühjahrsempfang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 17.03.2019
Vorn von links: Die Ortschronistin Hanna Sauder wurde für ihr Engagement von Parkentins Bürgermeisterin Gabriele Kalweit auf dem Frühjahrsgsempfang der Gemeinde geehrt. Quelle: Sabine Hügelland
Parkentin

 Dieser Frühjahrsempfang an der Schule war auch ein Abschied. Für Parkentins Bürgermeisterin Gabriele Kalweit war es der letzte. Sie ehrte verdiente Einwohner und auch sie erhielt Danksagungen für ihre Arbeit. Landrat Sebastian Constien (SPD) überreichte eine Schokolade in Form des Landkreis-Wappens und umriss ihren Arbeitsweg. „Es gibt in der deutschen Sprache nur ein Wort dafür, danke“, sagte er abschließend.

Sozialministerin dankt für Engagement

Zu Gast waren auch vom Amt Michael Theis, Inge Rieck und Carmen Bagniewski, sowie Vertreter von Vereinen, Firmen, der Freiwilligen Feuerwehr, Gemeindevertreter und Landwirte.

„Ich bin froh, das wir hier noch Landwirte haben“, so die Bürgermeisterin. Über ihre Anfänge zur Wende sagte sie: „Das war eine wilde Zeit.“ Viel musste erst gelernt werden.

Sie bat ihren Nachfolger: „Bitte keine Luftschlösser bauen.“ Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) dankte ihr „für ihr fast 30-jähriges Ehrenamt und ihr großes Engagement für die Gemeinde, das Amt Bad Doberan Land und die Region.“

Kalweit: „Bitte keine Luftschlösser bauen“

Zu Beginn gaben Grundschüler ein kleines Programm, wo ein Schüler Gabriele Kalweit auch ein Kuchenherz überreichte. Gebacken hatte ihn die Schulleiterin Claudia John. Sie und Anett Beier sangen temperamentvoll zum Abschluss das leicht umgewandelte Lied von Udo Jürgens: „Mit 69 Jahren da fängt das Leben an“ hieß es jetzt darin. Gabriele Kalweit ehrte Hanna Sauder, die mit ihren 86 Jahren immer noch, und seit 1992, aktiv bei den Parkentiner Nachrichten mitarbeitet. Die ehemalige Katechetin und Organistin, arbeitete in der LPG in der Viehzucht, in der Schälküche und als Telefonistin. Sie war bis 1992 Musiklehrerin an der Kreismusikschule und begann in den 1970er-Jahren ihre ehrenamtliche Arbeit als Ortschronistin. Außerdem setzte sie sich dafür ein, dass Parkentin eine Heimatstube erhielt, um die sie sich auch kümmert.

„Ich möchte danke sagen für den Fleiß und die viele Arbeit, ein Stück Geschichte unseres Dorfes zu bewahren“, sagte Gabriele Kalweit.

Bürger für Engagement geehrt

Der 67-jährige Dieter Allwardt wurde für seine Arbeit in der Feuerwehr geehrt. Wie auch sein Feuerwehrkamerad der 64-jährige Horst Baumann, der sich um den historischen Magirus Deutz LF 16, Baujahr 1963 kümmert. Sowie der 84-jährige Heinz Sembritzki „er war das Zugpferd beim Aufbau des Stallgebäudes auf dem Pfarrhof, das heute zu einem wunderschönen Treff geworden ist.“

Der 39-jährige Christoph Wagner wurde für sein Engagement im Sportverein geehrt und Sabine Pett, weil sie ihr 26 Jahre lang als rechte Hand zur Seite stand. „Ich verabschiede mich als Bürgermeisterin mit einem Zitat: „Tun Sie gelegentlich etwas, womit Sie wenig oder gar nichts verdienen. Es zahlt sich aus!“

Sabine Hügelland

Mehr als 100 Kinder rockten in der Teenie Disco im Sharks Lounge Club- Bar am Walkmüller Holz von Bad Doberan. Um die sechs Discos für diese Altersgruppe von 9 bis 15 Jahren soll es zukünftig im Jahr geben. Im Anschluss beginnt um 22 Uhr die Veranstaltung für die Erwachsenen.

17.03.2019

Seit der ersten Kommunalwahl 1990 ist die Unabhängige Wählergemeinschaft, die aus dem Neuen Forum hervorging, in der Kühlungsborner Stadtvertretung. Dort will sie künftig für mehr Frauenpower sorgen. 15 Kandidaten stellen sich zur Wahl. Ihre Auffassung: Für die städtebauliche Entwicklung dürfen nicht nur Einzelprojekte betrachtet werden.

16.03.2019

Ab April müssen Autofahrer in und nahe Kühlungsborn Verkehrseinschränkungen in Kauf nehmen. Das Landesstraßenbauamt lässt die Asphaltdeckschicht auf der L 12 und der L 11 erneuern.

16.03.2019