Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Granitstele für getötete US-Flieger enthüllt
Mecklenburg Bad Doberan Politik Granitstele für getötete US-Flieger enthüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 26.08.2013
Schüler der Nordlichtschule Rostock enthüllen in Anwesenheit auch von amerikanischen Gästen die Granitstele vor der Steffenshäger Kirche. Quelle: Renate Peter
Steffenshagen

69 Jahre nach ihrem Tod im Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag eine Gedenkstele für vier US-Soldaten in Steffenshagen bei Bad Doberan (Landkreis Rostock) enthüllt worden. Am 25. August 1944 waren in der Nähe von Steffenshagen (Landkreis Rostock) drei Besatzungsmitglieder eines bei einem Angriff auf Rostock abgestürzten US-Bombers ermordet worden. Sie hatten sich mit Fallschirmen aus ihrem angeschossenen Flugzeug gerettet.

Schüler und Lehrer der Rostocker Nordlichtschule erforschten die Geschichte und identifizierten die Namen der vier Opfer. Sie sind auf der Granitstele zu lesen.

Zu dem Gedenkgottesdienst kamen auch der US-Generalkonsul Robert Stevens und sein Luftwaffenattaché David Pedersen sowie die Söhne eines Überlebenden des Flugzeugabsturzes, Jim und John Drilling. Stevens überreichte während der Feier eine Urkunde an die Projektgruppe „Geschichte vor Ort“.

Renate Peter

Anzeige