Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Reddelich muss nachbessern

Reddelich Reddelich muss nachbessern

Kurz vor dem Abriss fordert die Untere Bauaufsichtsbehörde ein Schallschutzgutachten für den Neubau

Voriger Artikel
Liveticker: SV Pastow gegen Rostocker FC
Nächster Artikel
Plein Air Festival: Welches Bild ist das beste?

Die Gemeinde will noch dieses Jahr abreißen und bauen.

Quelle: Foto: K. Sass

Reddelich. Eigentlich sollte es in wenigen Wochen losgehen mit Abriss und dem anschließenden Neubau des Gemeindehauses. Alle Zustimmungen seitens der Gemeinde und Unterlagen lagen vor, nur die Baugenehmigung fehlte noch. Auch ein Fördermittelbescheid liegt vor. Damit ist verbunden, dass die Gemeinde mit dem Bau bis 31. Oktober 2017 fertig sein muss. Doch der Zeitplan ist nun in Gefahr. Denn die Untere Bauaufsichtsbehörde im Landkreis fordert ein Lärmschutzgutachten, bevor die Bagger anrücken können. Bürgermeister Ulf Lübs ist sauer, dass der Landkreis das nach fünf Monaten und kurz vor dem Start einfordert. „Wir wollen nicht großartig etwas verändern. Das neue Haus wird an der gleichen Stelle gebaut wie das alte.“ Doch die Behörde hat bereits einen Gutachter beauftragt, der in dieser Woche den Lärm gemessen haben soll. Wie er das gemacht hat, das wisse Lübs nicht. Er hofft, dass das Gutachten, das ihm noch nicht vorliegt, nicht weitere Auflagen enthält und sich das Vorhaben in weite Ferne verschiebt. Die Kosten für das Schallschutzgutachten in Höhe von 3000 Euro muss die Gemeinde tragen. Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf 242 300 Euro, davon werden 182600 Euro gefördert. Eine Sanierung des alten Gebäudes hätte sich nicht gerechnet.

Die Gemeinde möchte ein Multifunktionsgebäude bauen, das das ganze Dorf nutzen kann und als Mittelpunkt der Gemeinde fungieren soll. Hier sollen öffentliche Sitzungen stattfinden, aber auch Vereine und Privatpersonen können die Räume mieten. Das Gelände wird auch gemacht.

Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die Schauspielerin Jytte-Merle Böhrnsen (33) ist beim Festival im Stadthafen (FiSH) Rostock mit dabei, das heute startet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.