Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Reriker Haff-Platz wird zur Theater-Bühne
Mecklenburg Bad Doberan Reriker Haff-Platz wird zur Theater-Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.07.2018
Rerik

Rumpelstilzchen wird am kommenden Freitag auf der Bühne auf dem Haffplatz den Auftakt zum 14. Kleinen Theater-Festival setzen. Gespielt wird das Grimm-Märchen vom Musik-Theater Cammin als Schauspiel und Figuren-Theater. Es wird mit Posaune, Ukulele und selbstgebauten Instrumenten der Theaterleute unüberhörbar daherkommen.

Jürgen Wicht vom Landesverband Freier Theater in MV und Stefanie Quaas, die Leiterin der Kurverwaltung Rerik, stellten das Festival-Programm gestern vor. Quelle: Foto: Lutz Werner

Puppenspieler Jürgen Wicht, seit vielen Jahren der künstlerische Leiter des Festivals, und Stefanie Quaas, die Leiterin der Kuverwaltung Rerik, stellten das Programm gestern vor. Das Besondere daran:

Das Festival ist ein vom Land gefördertes Projekt des Landesverbandes Freier Theater, „der hier das ganze breite Spektrum der Künstler zeigen kann, die in unserem Landesverband zusammengeschlossen sind“, erklärt Jürgen Wicht. „In unserem Land gibt es so viele tolle Künstler. Das wird mir jedes Mal aufs Neue bewusst, wenn dieses schöne Festival auf dem Haff-Platz läuft“, so Stefanie Quaas. Die Reriker Kurverwaltung sorgt für die Bühne, die 60 Bänke davor und für die Werbung zum Festival. Für die Besucher ist der Theater-Spaß kostenlos.

Insgesamt gibt es vom 3. bis 5. August sieben Aufführungen – jeweils zwei am Freitag und Sonntag und drei am Sonnabend. „Wir folgen dabei einem bewährten Muster: An den Vor- und Nachmittagen gibt es Theater für die Kinder, das aber auch für Erwachsene reizvoll ist. Die Abendveranstaltungen am Freitag und Sonnabend sind dann fast schon großes Theater – aber Open Air, vor der eindrucksvollen Kulisse des Salzhaffs“, beschreibt Jürgen Wicht, was die Zuschauer erwarten wird.

Diese Form des offenen, kostenlosen Open-Air-Theaters, bei dem man auch einfach nur mal so hineinschauen und auch wieder gehen kann, „gibt den Besuchern viel individuelle Freiheit und baut auch Hemmschwellen vor dem Kultur-Ereignis Theater ab“, hat Stefanie Quaas immer wieder beobachtet. Diese Zuschauergruppe jedoch „sei eine verschwindende Minderheit“. Die überwiegende Mehrheit der Besucher verfolge „geradezu fasziniert das Geschehen auf der Bühne und wir haben mittlerweile nicht wenige Gäste, die ihren Urlaub so planen, dass er in das Theater-Festival auf dem Haff-Platz fällt“, so die Chefin der Kurverwaltung.

Bei offenem Theater im freien Raum ohne Tickets sei es natürlich schwer zu schätzen, wie viele Besucher zu den Vorstellungen kommen. „Das sind manchmal um die 150 Zuschauer, oft sind es gar 200“, hat sie beobachtet. „Die Schauspieler und Puppenspieler, die hier bei uns auftreten, ziehen schon ihr Publikum an“, sagt Stefanie Quaas.

Nach dem Auftakt mit Rumpelstilzchen am Freitagnachmittag steht abends ab 20 Uhr die Komödie „Cyrano de Bergerac“ der Compagnie de Comédie Rostock auf dem Programm. Der Sonnabend, der zweite Tag des Festivals, beginnt um 11 Uhr mit dem Kindertheaterstück „Antonio und Großvater Autobus“, um 15 Uhr folgt das Puppenspiel „Drei kleine Schweine“. „Sagenhaft“, eine Gemeinschaftsproduktion von Künstlern des Landesverbandes Freier Theater extra für dieses Festival – Sonnabend ab 20 Uhr – bezeichnet Jürgen Wicht als „das Highlight dieses Theaterwochendes“. „Dabei geht um sagenhafte Geschichten aus dem Norden, aus unserem Land. Deftig, heftig, musikalisch, tragisch, komisch – lasst euch überraschen“, lädt er ein.

Mit „Alberta geht die Liebe suchen“ (11 Uhr) und „Der Angsthase Leopold“ (15 Uhr) – zwei Stücken für Kinder – wird das Festival am Sonntag ausklingen. „Künstlerisch anspruchsvolles Theater – kostenlos präsentiert im zwanglosen Ambiente eines belebten Platzes eines Urlaubsortes für ein breites Publikum: Ich kenne nichts Vergleichbares in MV“, so Jürgen Wicht.

Das ganze Programm mit Inhaltsangaben der Stücke ist zu finden unter www.rerik.de

Lutz Werner

So verbringen Studierende der Universität Rostock ihre vorlesungsfreie Zeit

31.07.2018

Musik mit maritimer Kulisse / Internationale Künstler treten im Stadthafen auf

31.07.2018

Der Reitverein „Waterkant“ Kühlungsborn veranstaltet am Wochenende vom 3. bis zum 5. August zum 39. Mal sein Ostseereitturnier in Wittenbeck.

31.07.2018