Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Rollsplitt und Tempo 30 auf der Umgehungsstraße
Mecklenburg Bad Doberan Rollsplitt und Tempo 30 auf der Umgehungsstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:25 26.08.2014

Rollsplitt und Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h auf der Umgehungsstraße um Heiligendamm. Dort sind in diesen Tagen der noch andauernden Urlaubs-Hochsaison neben den vielen Autos der Einheimischen vor allem Tausende Urlauber unterwegs, die von der Autobahn nach Kühlungsborn rollen, auf die Autobahn wollen oder auf Ausflugsfahrt sind. „Es nervt. Hätte man das nicht später machen können, wenn der Verkehr nicht mehr so stark ist. Und überhaupt: Die Straße war doch noch völlig okay“, ist immer wieder zu hören. Die Stadt Bad Doberan ist für die Instandhaltung der Straße zuständig. Sie ließ eine Bitumen-Emulsion und dann dick Rollsplitt aufbringen.

„Das muss man machen, wenn die Temperatur im Laufe des Tages niemals unter zehn Grad Celsius absinkt“, erklärt Ellen Stage vom Bauamt. Und was den vermeintlich guten Zustand der Straße angeht — der erste Anschein täuscht. „Dort wurde seit 12, 13 Jahren nichts gemacht. Der Asphalt begann auszumagern, der Anteil der bindenden Asphaltteile wurde immer geringer. Mit dem Effekt, dass sich die Zuschlagstoffe lösten, feine Risse entstanden. Wenn dort nach Nässe Frost reinkommt, bricht die Straße auf. So weit wollten wir es natürlich nicht kommen lassen“, erklärt Ellen Stage.

In ein paar Tagen kann der überschüssige Splitt abgekehrt werden. Dann müssen noch die Fahrbahn-Markierungen gemacht werden. Anfang September wird es dort wieder zügig rollen.



lwr

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige