Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Sakralgesänge erklingen im Münster
Mecklenburg Bad Doberan Sakralgesänge erklingen im Münster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:40 27.08.2013
Angelicus-Ensemble kommt am Freitag ins Doberaner Münster.
Bad Doberan

Das Angelicus-Ensemble kommt mit den Gesängen der orthodoxen Kirche am kommenden Freitag um 19.30 Uhr in das Bad Doberaner Münster. Das Ensemble besteht aus einer Gruppe von hingebungsvollen Künstlern, die von der Idee begeistert ist, russische, bulgarische und griechische altertümliche Orthodoxmusik auf den Weltbühnen aufzuführen. Die Sänger haben authentische byzantinische Orthodoxsakralgesänge in den Archiven der Klosterbibliotheken und Kirchen ausfindig gemacht und einstudiert.

Die kirchenmusikalische Zeitreise des Chores geht von bulgarischer Musik des Mittelalters (700 n. Chr.) über Werke der russischen Kirchenkomponisten des 17. und 18. Jahrhunderts, des russischen musikalischen Barocks bis hin zu bulgarischen Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts. Auch Werke von Tschaikowsky, Rachmaninov und Musorgsky kommen zur Aufführung.

Mit dem Erlebnispaket „Münster, Molli, Musik & Mehr“ können Konzertbesucher zum Preis von 16 Euro mit der Schmalspurbahn „Molli“ zum Konzert fahren, an einer Führung durch die Klosteranlagen teilnehmen und nach dem Konzert mit Bussen zurück in mehrere Urlaubsorte fahren. Karten dafür gibt es an allen Molli-Bahnhöfen und im Münster.

Münsterkonzert: 30. August, 19.30 Uhr, Doberaner Münster; Karten 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, Mollikarte 16 Euro

OZ

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige