Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Satower Schule ist die stärkste

Satow Satower Schule ist die stärkste

Erster Preis auf Landesebene brachte 5000 Euro. Im Juni geht es nach Berlin.

Voriger Artikel
Amtsschule wird erweitert
Nächster Artikel
Ärger über verschlossene Gartenanlage

Lisa Konow aus der 10. Klasse (3.v.l.) und Detlef Galda (3.v.r.) während der Auszeichnung „Starke Schule“ in Schwerin.

Quelle: privat

Satow. „Wir sind es!“, freut sich Detlef Galda. Der Satower Lehrer und Organisator der erfolgreichen Berufskunde- und Praxislerntage der „Schule am See“ durfte am Mittwoch gemeinsam mit Lisa Konow aus der 10. Klasse die Auszeichnung als „Starke Schule“ entgegennehmen. Besser gesagt: Die Satower ist die stärkste. Vier Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern waren in das Neustädtische Palais nach Schwerin eingeladen, um den Preis „Starke Schule“ entgegenzunehmen: Friedrich-Wehmer-Schule Banzkow, Regionale Schule mit Grundschule Gingst, Regionale Schule Niepars „Prof.

Gustav Pflugradt“ und die „Schule am See“ Satow.

„Wir wussten: Mit der Einladung nach Schwerin sind wir unter den drei Besten. Aber dass wir den ersten Preis haben, das war überraschend“, sagt Schulleiterin Angelika Schwarz. „Wir haben uns riesig gefreut.“ Der Preis sei eine Wertschätzung für die Schüler und die Kollegen. „Eine Bestätigung dessen, was man jahrelang aufgebaut hat“, wie die Schulleiterin betont. In der Laudatio sei das Klima an der „Schule am See“ gelobt worden, das das A und O für Erfolge sei, freut sich Angelika Schwarz. Mit zehn Schülern aus den 9. und 10. Klassen sowie zehn Erwachsenen waren die Satower nach Schwerin gefahren — unter ihnen Bürgermeister, Partner, Schulleiterin und Stellvertreterin, Elternvertreter, neuer und ehemaliger Schulrat. Der erste Preis „Starke Schule“ ist mit 5000 Euro dotiert.

„Wir überlegen jetzt, was wir mit dem Geld machen“, sagt Angelika Schwarz. Ein Teil davon solle aber in die Gestaltung des Schulhofes fließen, unter anderem soll ein Bolzplatz entstehen.

Um den Titel „Starke Schule“ hatten sich bundesweit knapp 700 allgemeinbildende Schulen beworben. Die gemeinnützige Hertie-Stiftung führt gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung den mit insgesamt 210 000 Euro dotierten Wettbewerb alle zwei Jahre durch.

Auf Landesebene MV hat nun die Satower Schule den ersten Preis errungen. Die Einladung der Bundesjury nach Berlin liegt bereits auf dem Schreibtisch der Schulleiterin. Zwei Schüler und zwei Lehrer werden am 5. Juni von Bundespräsident Gauck empfangen. Wie stark die Satower Schule auf Bundesebene ist, wird sich dann zeigen.

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.