Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Schaurig-schöner Hexentanz in Kröpelin
Mecklenburg Bad Doberan Schaurig-schöner Hexentanz in Kröpelin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 02.05.2018
Auszeichnung: Die kleinen Hexen von Ta.Yo.Ma durften um den prachtvollen Maibaum tanzen. Quelle: Fotos: Sabine Hügelland

Schauerliches vollzog sich in Kröpelin anno 2018: Sehr junge Hexen ließen sich vor der Mühle auf ihren Besen nieder. Herausgeputzt mit bunten Gewändern tanzten sie um den Maibaum. Etwa 400 Schaulustige trauten sich, das Treiben zu beobachten. Etwas später gesellten sich zu ihnen reifere, kurvige Hexen, die verführerisch tanzten und mit ihren Reizen die Männer in den Bann zogen.

Zur Galerie
Etwa 400 Schaulustige bevölkerten zur Walpurgisnacht die Mühle und tanzten gemeinsam in den Mai.

Solcherlei Geschichten trugen sich am Montagabend zur Walpurgisnacht an der Kröpeliner Mühle zu. Bis zum späten Abend gab eine schwarz gekleidete Hexe namens Carmen Wilke neu ernannten Hexen den letzten Schliff – mit farbiger Maskerade im Gesicht. Einige ließen danach gleich ihren Emotionen auf einem Karussell freien Lauf.

Elegant gewandet kam Monika Oberüber auf den Platz. Sie gehört einer Vereinigung an, die sich „Förderverein Kröpeliner Mühle“ nennt und für das Spektakel verantwortlich war. Die edle Dame richtete zu Beginn ein paar Worte an die Gäste und dankte den Herren Harald Schumacher, Manfred Schwarz und Dirk Oberüber für ihren „Einsatz bei der Restaurierung des Aspirateur“ – ein Instrument, das einst in der Mühle als Getreidereiniger genutzt wurde. Es steht nun im zweiten Obergeschoss. Welch eine Magie.

Ein Mann mit Namen DJ Peter zeigte keine Furcht, als sich die jungen Hexen im Alter von drei bis neun Jahren keck vor ihm aufbauten. Mit Schokoküssen in rauen Mengen versuchte DJ Peter, sie milde zu stimmen. Ja, er wagte es sogar, das Publikum zu bitten, das schönste Gewand mit Applaus zu honorieren.

Die Schauerlichste war Elina. Mit ihrem grünen Gesicht und dem zarten Alter von drei Jahren verströmte die kleine Hexe schon viel Zauberkraft. Jane Luther kannte alle – ja, sie leitet die Hexen sogar in ihrem Tanzstudio „Ta.Yo.Ma.“ an, dergleichen zu üben und sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Schwarz gekleidete, junge, hübsche Hexen tanzten ebenfalls auf der Bühne. Sie stammten aus dem Kröpeliner Karnevalsverein 81 (KKV), und auch sie bezirzten das Publikum, bis es applaudierte. „Sie gehören der Showtanzgruppe an“, sagte Zuschauerin Anja Wendt, die keine Angst vor ihnen zeigte. „Der Mühlenverein gibt sich immer große Mühe und stellt schöne Feste auf die Beine – der KKV und der Verein unterstützen sich gegenseitig“, entlarvte sie sich als wohlwollende Mitspielerin des Geschehens.

Um sie herum standen viele ihresgleichen, die große Freude empfanden bei dem, was sie sahen. Scheinbar besaßen alle Hexen auf dem Platz wundersame Kräfte. Deren sich auch ein Gaukler bediente, der sich Arne Feuerschlund nannte, aber Arne Livson heißt. Er kam von weit her aus Rostock gereist, um der Kröpeliner Walpurgisnacht mit seinen Schwert-, Akrobatik- und Feuerkünsten noch mehr Magie zu verleihen. Der Mann besaß große Fähigkeiten, die Zuschauer wahrlich in den Bann zu ziehen, ließ sie komische Dinge tun.

So hoppelten Kinder plötzlich über die Bühne, als seien sie Hasen. Ein Junge wurde zu einem Baum, zwei Männer zu einem Riesenrad. Noch während der Gaukler erfolgreich die Zuschauer mit seinen Künsten beeinflusste, scharrten sich tapfere Männer um einen sehr großen Holzhaufen. Sie trugen gar merkwürdige Kleidung, auf der „Feuerwehr Kröpelin“ stand. Die Männer entzündeten den Haufen – doch nicht um den Hexen zu schaden, sondern um allen Anwesenden einen zauberhaften Ausklang zum Tanz in den Mai mit warmer Glut zu gewähren.

Sabine Hügelland

Das Forstamt Bad Doberan bittet die Nienhäger um ihre Unterstützung bei Baumpflegearbeiten im Nienhäger Holz.

02.05.2018

Jugend zur See ist nun 25 Jahre alt / Auf der Suche nach jüngeren Mitgliedern

02.05.2018

Neubukowerin Monika Bohnhoff zeigt Arbeiten in Aquarell und Acryl sowie Drucke

02.05.2018
Anzeige