Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Schneeschmelze: Die Kanäle sind voll
Mecklenburg Bad Doberan Schneeschmelze: Die Kanäle sind voll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 03.04.2018
Im Ostseebad Nienhagen wird derzeit das neue Wohngebiet „Am Beiksoll“ erschlossen. Auch hier ist die Baufirma damit beschäftigt, das Wasser vom Baugebiet zu bekommen. Quelle: Anja Levien
Bad Doberan

Jetzt taut’s: Nach dem Rekord-Schneefall am Wochenende kommt jetzt die große Schmelze. Gewässer wie der Rotbach verwandeln sich in reißende Ströme, auf den Feldern bilden sich Seen. Die freiwilligen Feuerwehren sind am Dienstag unter anderem im Ostseebad Nienhagen und in der Gemeinde Börgerende-Rethwisch im Einsatz, um die Wassermassen von Grundstücken und Äckern zu pumpen.

Die Bauern in der Region um Bad Doberan (Landkreis Rostock) können wegen des Wassers auf den Feldern nicht mit der Arbeit beginnen, Privatgrundstücke werden überschwemmt. Feuerwehren sind im Einsatz. In einem Schöpfwerk war der Strom ausgefallen.

„Die Gräben sind gut gefüllt“, sagt Marco Schreiber, Geschäftsführer des Wasser- und Bodenverbands Hellbach-Conventer Niederung. Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass bei einem Stromausfall am Wochenende auch das Schöpfwerk Conventer Niederung lahm gelegt wurde. Seit Dienstagvormittag hält der Energieversorger Edis mit einem eigenen, größeren Aggregat die Pumpen des Schöpfwerks am laufen.

Wann der Betrieb wieder regulär funktioniere, sei nach Angaben von Marco Schreiber aber noch unklar, denn: „Die Edis hat den Fehler noch nicht gefunden.“ Problematisch könnte es in seinen Augen allerdings werden, wenn abgebrochene Äste die Rohrleitungen blockieren. Deshalb fahren die Mitarbeiter des Bauhofs den ganzen Tag raus, um Hindernisse zu beseitigen. „Vermutlich werden sie auch die ganze Woche mit nichts anderem mehr beschäftigt sein.“ Er sei aber zuversichtlich für die kommenden Tage.

Das ist auch Volker Bredenkamp, Vorsitzender des Bauernverbandes Bad Doberan. Aber: „Wir werden wohl diese und nächste Woche nicht auf den Feldern arbeiten können.“ Das sei besorgniserregend, da vor allem Kartoffeln und Mais im Herbst auf vielen Äckern noch nicht gesät werden konnten. 

Das Wasser droht außerdem, Privatgrundstücke zu überfluten. Im Ostseebad Nienhagen alarmierte Familie Schultz die Feuerwehr. Der Acker hinter ihrem Haus, wo derzeit die Erschließungsarbeiten für das neue Wohngebiet „Am Beiksoll“ laufen stand unter Wasser. Dieses drohte auf das Grundstück und in den Keller des Hauses zu laufen. Mehr als vier Stunden pumpten die Kameraden der Nienhäger Feuerwehr das Wasser ab.

In Börgerende ist die Feuerwehr, die Wasserwacht und der Bauhof am Dienstag seit 12.30 Uhr im Einsatz. „Das Wasser vom Acker lief auf Grundstücke und drohte in die Häuser zu laufen“, berichtet Wehrführer Robert Weigel.  15 Tonnen Sand wurden in Sandsäcke gefüllt, mit denen die Grundstücke und Straßen vor den Wassermassen geschützt wurden.

Cora Meyer / Anja Levien

Mehr zum Thema

Schnee statt Osterglocken: Im Nordosten Deutschlands hat es am Donnerstag noch einmal kräftig geschneit. Das brachte etliche Autofahrer ins Rutschen.

30.03.2018

So haben sich viele Stralsunder den Ostersonntag nicht unbedingt vorgestellt, die Kinder haben aber trotzdem ihren Spaß. Stromausfall gab's kurzzeitig am Morgen in Niepars. Die Polizei meldete bis zum Mittag keinerlei Unfälle.

01.04.2018

Auch am Ostermontag kommt es im Land zu Zugausfällen und Verspätungen. Zwischen Rövershagen und Graal Müritz erlauben die Straßenverhältnisse keinen Schienenersatzverkehr. Die Polizei hatte es am Ostersonntag wieder mit etlichen Unfällen zu tun.

03.04.2018

Die Kreisoberliga-Fußballer unterliegen vor heimischer Kulisse dem Rostocker FC II / Am Sonntag folgt die Partie bei Spitzenreiter LSG Elmenhorst.

03.04.2018

Nach dem 4:2-Erfolg gegen den Doberaner FC II wird am 1. Mai der SV Parkentin nächster Gegner sein

03.04.2018

Rund 120 Menschen sind am Sonnabend durch die KTV gezogen

03.04.2018