Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Schülerzahlen deutlich gestiegen
Mecklenburg Bad Doberan Schülerzahlen deutlich gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 27.01.2018

Laut Bildungsministerium sind die Schülerzahlen in ganz MV deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Amtes besuchen aktuell 148 914 Schülerinnen und Schüler die allgemeinbildenden Schulen. „Dies entspricht einem Anstieg um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr“, sagt Ministeriumssprecher Henning Lipski. Allgemein lasse sich festhalten, dass die Schülerzahlen in Städten wie Schwerin und Rostock stärker gestiegen seien als auf dem Land. „Die Klassen in den Städten sind daher an vielen Schulen größer als an Schulen im ländlichen Raum“, so Lipski.

Die größte Klasse in Rostock hat derzeit das Abendgymnasium mit 31 Schülern. Auch am Innerstädtischen Gymnasium sind große Klassen keine Seltenheit. „In unserer kleinsten Klasse lernen 21 Schüler, dazwischen gibt es eine große Bandbreite. Unsere stark gefüllten Klassen haben 28 Schüler“, berichtet Dr. Markus Riemer, Koordinator der Schule. Als besorgniserregend stuft Riemer die Zahlen allerdings nicht ein. „Da wir schon immer eine stark nachgefragte Schule waren, sind unsere Schülerzahlen auf hohem Niveau konstant. Daher können wir auch gut damit umgehen und haben uns in unserer Unterrichtskonzeption auch darauf eingestellt.“ Die Arbeit in kleineren Klassen sei natürlich oft angenehmer, um den Bedürfnissen der Schüler gerecht werden zu können. Als realistische Klassengröße, um an einem so nachgefragten Standort wie Rostock gut und ausgewogen zu beschulen, stuft Riemer eine Stärke von 25 Schülern ein.

In Rostock gibt es aber nicht nur große Klassen, sondern auch sehr kleine. Das Förderzentrum am Wasserturm – Schule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung – hat aktuell die kleinste Klasse mit drei Schülern.

Christina Milbrandt

Die Trauerhalle in Satow neben dem Friedhof kann gebaut werden. Wie Bürgermeister Matthias Drese (SPD) auf der Gemeindevertretersitzung in der Feuerwehr mitteilte, ...

27.01.2018

Schlittschuhe angeschnallt und los geht’s: Hanna (v.l.), Lyra, Max, Nick und Lina hatten gestern viel Spaß auf der Eisbahn unterm Zeltdach im Kühlungsborner Konzertgarten West.

27.01.2018

75-jähriger Teschower rutschte in Neubukower Einkaufsmarkt aus und fordert nun Versicherungsausgleich

27.01.2018
Anzeige