Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Spektakuläre Fotos vom Meteoriten
Mecklenburg Bad Doberan Spektakuläre Fotos vom Meteoriten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 10.02.2016
Der Meteorit erleuchtete fast taghell den Himmel über der Ostsee vor Kühlungsborn. Quelle: Gerd Baumgarten
Kühlungsborn

Die eindrucksvollsten, bisher bekannt gewordenen Fotos vom Meteoriten, der in der Nacht vom 6. zum 7. Februar über dem Großraum Kopenhagen verglühte, gelangen Dr. Gerd Baumgarten vom Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik Kühlungsborn (IAP). Der Meteorit, der beim Verglühen in der Atmosphäre die Nacht gut 20 Sekunden hell erleuchtet hatte, war - bei klarem Himmel - vor allem an der Ostseeküste von Mecklenburg und Schleswig-Holstein gut zu sehen.

Das spektakulärste Foto wurde von einer automatisch arbeitenden Beobachtungskamera aufgenommen, die am Institutsgebäude in Kühlungsborn auf dem Höhenzug Kühlung installiert ist. Es zeigt den Meteoriten in Großaufnahme über der Ostsee. „Von dort hat man einen freien Blick über die Ostsee“, so Baumgarten, der am IAP zuständig für Lidar-Messungen und die Fotobeobachtung des Himmels ist.

Das zweite Foto - mit dem Meteoriten vor der Silhouette der Münsterstadt - machte der Physiker mit einer automatischen Kamera, die am Schornstein seines Hauses in Bad Doberan befestigt ist. Beide Fotos wurden am 6. Februar um 22.07 Uhr gemacht. „Erstaunlicherweise wurden von dem großen, hell leuchtenden Meteoriten bisher nur wenige brauchbare Fotos veröffentlicht. Ich habe bei Recherchen in einschlägigen Internet-Foren nur zwei gefunden - eines aufgenommen in Lüdersdorf bei Wismar und eines von einer Sternwarte in Österreich“, so der Wissenschaftler und passionierte Fotograf.



Werner, Lutz

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018