Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Spielplatz: Bargeshagen plant Erlebniswelt
Mecklenburg Bad Doberan Spielplatz: Bargeshagen plant Erlebniswelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 30.08.2018
Hinter dem Spielplatz am Rapsacker befindet sich eine Grünfläche, die für die Erweiterung genutzt werden soll. Quelle: Anja Levien
Bargeshagen

Der Spielplatz am Rapsacker in Bargeshagen (Landkreis Rostock) soll erweitert werden. Die Gemeindevertreter stimmten auf ihrer jüngsten Sitzung zu, Fördermittel für den Spielplatz zu beantragen, der zu einer „Erlebniswelt Wasser und Sand“ ausgebaut werden soll. „Die Fördermittel sind uns in Aussicht gestellt worden“, informierte Gemeindevertreterin Anke Symanzik. 26 000Euro könnten über den Strategiefond des Landes ausgereicht werden. Am 4. Oktober werde es eine Einwohnerversammlung geben, um Ideen für den Spielplatz zu sammeln.

In Bargeshagen gibt es fünf Spielplätze, die unter Verantwortung der Gemeinde stehen. Der Spielplatz am Rapsacker ist aktuell für Kinder ab sieben Jahren ausgelegt. Auf der großen Grünfläche um den Spielplatz soll die Erlebniswelt entstehen, heißt es in der Beschlussvorlage. Der Bauhof befinde sich nur einige Meter entfernt, weshalb ein Wasseranschluss vorhanden sei. Der neue Platz werde für Kinder ab drei Jahren angelegt und durch Bänke und Bepflanzung ergänzt. Dadurch entstehe eine kleine Parkanlage, die von allen Bewohner benutzt werden könne. Die Umsetzung ist fürs Frühjahr 2019 geplant.

Levien Anja

Zum Tag des offenen Denkmals am 9. September öffnet das Münster in Bad Doberan sonst verschlossene Türen. Zu entdecken gibt es Wandmalereien und neue Perspektiven.

30.08.2018

Vorfahrt missachtet: Ein Renault und ein VW sind am Donnerstag in Bad Doberan zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden verletzt. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

30.08.2018

Rand-Rostocker reisen als Tabellenführer nach Westmecklenburg. Trainer Heiner Bittorf hat alle Spieler an Bord.

30.08.2018