Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Cadetsegler schlagen sich wacker
Mecklenburg Bad Doberan Cadetsegler schlagen sich wacker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:50 22.08.2014

Platz 18 — die Position nach den ersten vier Rennen — war einfach nicht zu halten. Aber auch mit dem 31. Platz (Stand gestern Mittag) können Steuermann Sebastian Prüter und Vorschoterin Nora Wegner-Repke noch immer zufrieden sein.

Denn stark ist die internationale Konkurrenz unter den Cadetseglern dieser Weltmeisterschaft im südenglischen Weymouth, die heute zu Ende geht. Australier, Briten, Tschechen, Belgier und Niederländer dominieren nach acht Wertungsfahrten auf dem Ärmelkanal.

Wie unterschiedlich solch ein Wettbewerb sein kann, das erlebten Sebastian und Nora. So konnten sich beide nach einem inakzeptablen 42. Platz bei der nächsten Wettfahrt über Rang 22 freuen. Und eine Tour später lief gar nichts mehr zusammen, da wurden sie Letzter im Feld der 48 WM-Teilnehmer. Trotz des Ausrutschers stellen Sebastian und Nora das zweitbeste deutsche Boot dieser WM nach der Neuruppiner Crew Julian Mattig/Matthias Henning, die Platz zwei hinter dem australischen Spitzenteam behauptet.

Die zweite Reriker WM-Cadetcrew mit Joel Preisinger und Maxi Zielinski konnte sich noch etwas verbessern und liegt nach acht Rennen auf dem 34. Rang. Ihre bisher beste Platzierung schaffte die Crew im siebten WM-Rennen mit Rang 19. Danach folgte ein Zieleinlauf als 28. Boot.

Gut läuft es auch für die Reriker Crew, die am parallel stattfindenden Promotional-Race teilnimmt. Florian Graf und Ben Lange belegen derzeit (Stand gestern Mittag) den 28. Rang von 55 Booten.

Besonders groß war die Freude bei den Reriker Jungs, als sie im sechsten Rennen als zehntes Boot über die Ziellinie fuhren.



RoBa

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige