Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan DFC empfängt Aufsteiger Kritzmow
Mecklenburg Bad Doberan DFC empfängt Aufsteiger Kritzmow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Am Wochenende trafen sie sich zum Derby. Jetzt muss Doberan zu Hause gegen Kritzmow ran und Kröpelin reist zum PSV Rostock. Quelle: RoBa

Fußball — Die Fußballer der Region sind am Wochenende wieder im Punktekampf gefordert. Landesligist FSV Kühlungsborn tritt dazu morgen (14 Uhr) beim Laager SV an. Diesen Gegner bezwangen die Ostseekicker bereits Anfang August beim Pokalauftakt. Mit 2:4 endeten die Partie und die Pokalambitionen des Laager SV.

Ein erneuter Auswärtssieg in Laage ist das erklärte Ziel der Kühlungsborner. „Aber dann müssen wir noch einen Zahn zulegen und vor allem in der Chancenverwertung besser werden. Wir hatten eine optimale Vorbereitung und sind vielversprechend gestartet. Wenn wir aber oben mitreden wollen, müssen wir jetzt gewinnen“, fordert FSV-Trainer Jörg Koopmann, der sich daran erinnert, dass sein Team beim Pokalauftakt in Laage „kein überragendes Spiel“ geliefert habe.

Eine Position auf dem Platz muss er auf jeden Fall neu besetzen. Für den verletzten Robert Schwanitz (OZ berichtete), der mindestens drei Wochen ausfällt, hütet Phillipp Reimer das Tor beim FSV.

In der Landesklasse ragt am Sonnabend die Partie zwischen dem selbst erklärten Aufstiegsaspiranten Doberaner FC und dem Aufsteiger FSV Kritzmow heraus. Die Gastgeber sind mit drei Siegen in drei Spielen klarer Favorit dieser Partie. Um 12.30 Uhr wird morgen die Partie auf dem Kunstrasenplatz in Bad Doberan angepfiffen.

Womöglich können sich die Doberaner bei ihrer Partie auf Zuschauer von der Konkurrenz aus Kröpelin und Satow einstellen. Denn beide Teams sind erst am Sonntag ab 14 Uhr auf fremden Plätzen gefordert.

Während die Kröpeliner beim PSV Rostock antreten, müssen die Satower beim heimstarken SV Klein Belitz ran.

Bei den Alten Herren der Altrersklasse Ü35 wird heute Abend der 18. Spieltag ausgetragen. In der Staffel III kommt es heute um 18:30 Uhr zu folgenden Begegnungen: TSV Bützow — LSV Wahrstorf,  

TSG Neubukow   — LSG Elmenhorst,   Kröpeliner SV   -   Sievershäger SV,   SV Steilküste Rerik   -   SV Reinshagen. Der FSV Kühlungsborn hat   spielfrei.

In der Kreisoberliga Warnow steht am Wochenende der 4. Spieltag an. Dabei kommt es am Sonnabend um 14.45 Uhr in Bad Doberan zu einem interessanten Derby. Im Anschluss an das Landesklassenspiel empfängt die zweite Manschaft des Doberaner FC den Spitzenreiter SV Reinshagen.

Weiter spielen in der Kreisoberliga am Sonnabend um 13 Uhr: HSG Warnemünde — SV Steilküste Rerik;

14 Uhr:   SG Fiko Rostock — FSV Kühlungsborn II,   TSG Neubukow — LSG Elmenhorst; So., 11 Uhr: SV Pastow II — Mulsower SV;

Kreisliga, Staffel 1, So., 12 Uhr:   FC Rostock Rangers — SV Parkentin; 14 Uhr: Hohen Luckower VfB — SV Fortuna Bernitt,   TSG Neubukow II — SV Pepelow, LSG Lüssow — SV Wittenbeck; Staffel 2, Sa., 12 Uhr: Union Sanitz II — 1. FC Obotrit Bargeshagen;

So., 14 Uhr:   SV Rethwisch — FC Rostock United; Kreisklasse, Staffel 1, So., 10 Uhr: Kröpeliner SV II — Rostocker FC IV; 12 Uhr: FSV Nordost Rostock II — SSV Satow II; 13 Uhr: TSV Rostock — Bastorfer SV; ( 1. FSV Retschow   — SV Parkentin II abgesagt); Staffel 2, Sa., 15 Uhr: SV Reinshagen II — Sievershäger SV III.  

Wir müssen noch einen Zahn zulegen und vor allem in der Chancenverwertung besser werden.“Jörg Koopmann,

Trainer FSV Kühlungsborn

Rolf Barkhorn

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige