Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan DFC gewinnt Turnier in Dresden
Mecklenburg Bad Doberan DFC gewinnt Turnier in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 12.01.2015

Die Landesklassenkicker des Doberaner FC haben am Sonnabend das Hallenfußballturnier im sächsichen Heidenau (bei Dresden) um den Volksbank-Cup gewonnen. Ins Elbtal begleitet wurde die Mannschaft von einer Schar DFC-Anhänger, die in der dortigen Sporthalle mit ihren Fangesängen für tolle Stimmung sorgten.

Das Turnier begann ungünstig für Doberan. Im ersten Spiel musste sich der DFC einer polnischen Auswahl trotz spielerischer Überlegenheit und einer Vielzahl an Chancen geschlagen geben.

Es sollte der einzige Rückschlag für die Mannschaft von Trainer Ronny Susa werden. Die weiteren drei Gruppenspiele wurden erfolgreich gemeistert. Im Halbfinale entwickelte sich ein Krimi um den Einzug ins Finale. Nach einer 3:0-Führung für den Doberaner FC bewies Gegner Post SV Dresden Moral und verkürzte noch auf 3:2, den Finaleinzug des DFC konnten die Sachsen jedoch nicht mehr verhindern. Im Endspiel wartete Gastgeber Heidenauer SV. Doberans André Grenz markierte das 1:0 per Neunmeter. Nur kurze Zeit später glich der HSV aus. Ein Traumtor gelang Torhüter Sven Scheibner, der sein Team mit einem Schuss in den Winkel auf die Siegerstraße brachte. Tobias Scherf erhöhte auf 3:1 und stellte den Endstand her, der für Doberan den laut bejubelten Turniersieg bedeutete.

DFC-Spieler André Grenz wurde zudem ins All-Star-Team gewählt. Ausführliche Informationen zum Turnierausflug des DFC im sportlichen Online-Portal der OSTSEE-ZEITUNG; dem OZ-Sportbuzzer.

• Internet:

oz-sportbuzzer.de



Eugen Schweiz

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige