Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan DSV-Damen belegen dritten Platz bei Jubiläumsturnier
Mecklenburg Bad Doberan DSV-Damen belegen dritten Platz bei Jubiläumsturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 25.08.2014
Mit solch einem guten Abschneiden hatten die DSV-Damen nicht gerechnet. Am Ende gab‘s eine originell gestaltete Urkunde. Quelle: privat

Am Wochenende feierten die Handballer der TSG Schkeuditz (bei Leipzig) das 85-jährige Bestehen ihres Vereins mit einem großen Turnier für Herren- und Damenmannschaften.

Mit dabei auch die erste Damenmannschaft des Bad Doberaner SV, welche sich nach langen Kraft- und Konditionseinheiten nun auch erstmals wieder mit dem runden Leder vertraut machen durfte.

Aufgrund der kurzfristigen Absage einer Mannschaft musste der Turnierplan der Frauen für dieses Turnier komplett umgestaltet werden. Am Start waren letztlich sieben Mannschaften und es wurde im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt, bei einer Zeit von jeweils 20 Minuten.

Bei den Doberaner Damen war vor dem ersten Spiel eine gewisse Unsicherheit festzustellen, denn sie hatten bisher noch keine spielerische Trainingseinheit hinter sich, ein weiterer Grund war der erklärte Verzicht von Haftmitteln während des Turniers.

Doch um es vorweg zu nehmen: alle Unsicherheiten und Bedenken konnten schon nach dem ersten Spiel ausgeräumt werden. Erstaunlich gut präsentierten sich die Münsterstädterinnen und von Spiel zu Spiel fanden sie immer besser in ihren Rhythmus zurück.

Da die Ergebnisse und damit auch die Endplatzierung für den Trainer des DSV-Teams von Beginn an absolut unwichtig waren, bekamen alle Spielerinnen ausreichend Einsatzzeiten.

In jedem Spiel gab es dazu noch Umbesetzungen auf einzelnen Positionen und so war es auch nur verständlich, dass noch nicht alles sofort „rund“ lief.

Am Ende des Turniertages aber konnten Traine rund Mannschaft mit dem Einsatz und einem sehr guten 3.Platz zufrieden sein.

Statistik
Doberaner SV: Claudia Krause, Katharina Reichl — Maja Nowak, Josephine Zädow, Anja Frank, Mandy Seering, Annemarie Lenz, Anne Münickel, Ute Busch, Sabrina Couball, Theresa Ott und Betty Jo Dobbert
Ergebnisse:

DSV — SV Anhalt Bernburg 11:6
DSV — SV Chemie Zwickau 9:13
DSV — TSG Schkeuditz 13:5
DSV — Langenbogener SV 13:2
DSV — SG Einheit Pirna/Heidenau 11:4
DSV — TSV Rudow 8:9
Endplatzierung:

1. SV Chemie Zwickau   67:45 10:2
2. TSV Rudow       61:39 10:2
3. Bad Doberaner SV   65:39 8:4
4. TSG Schkeuditz
5. SG Einheit Pirna/Heidenau
6. SV Anhalt Bernburg
7. Langenbogener SV



OZ

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige