Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kröpeliner räumen bei Meisterschaft ab
Mecklenburg Bad Doberan Kröpeliner räumen bei Meisterschaft ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2013
Sie waren in Eilenburg erfolgreich — die Kröpeliner Sebastian Kreiter, Reiko Kruse, Marco Lamprecht und Marcel Trost. Quelle: Michael Molgedey

KraftsportDie weite Reise der vier Kraftsportler des Kröpeliner SV nach Eilenburg in Sachsen zu den Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken und Kraftdreikampf des Verbandes UPC hat sich gelohnt. Denn gleich drei von ihnen kehrten mit Goldmedaillen zurück. Reiko Kruse wurde gleich zwei Mal Deutscher Meister.

Der erste Wettkampftag am Sonnabend galt dem Bankdrücken. Marcel Trost ging als erster Kröpeliner an den Start. In seinem ersten Versuch drückte er 150 Kilogramm und im zweiten Durchgang bewältigte er 160 Kilogramm. Die gingen in die Wertung ein, weil Marcel Trost die um Kilogramm höhere Marke nicht mehr schaffte. Am Ende wurde es Platz vier.

Nach zehnjähriger Wettkampfpause feierte Sebastian Kreiter sein Comeback in der Gewichtsklasse 140 Kilogramm. Problemlos, so als hätte er nie pausiert, drückte der Kröpeliner die 190 Kilogramm Startgewicht. Auch die Steigerung auf 197,5 Kilogramm bewältigte Kreiter bravourös, ebenso wie die 205 Kilogramm im dritten Versuch.

Mit dieser persönlichen Bestleitung gewann Kreiter den deutschen Meistertitel seiner Wettkampfklasse. Besser kann ein Comeback kaum laufen.

Als dritter Athlet der Sektion Kraftsport beim Kröpeliner SV ging der der mehrfache deutsche Meister Reiko Kruse in der Gewichtsklasse bis 125 Kilogramm an den Start. Schon die gültigen 250 Kilogramm im ersten Versuch hätten für einen neuen Titel gereicht. Aber Kruse wollte mehr. Mit 260 Kilogramm, die er ebenfalls bewältigte, sorgte er für die Überraschung und für einen neuen deutschen Rekord im Bankdrücken. Den überbot er wenig später mit einem neuen Wert: 265 Kilogramm!

Kraftdreikampf stand am Sonnabend für die Raw-Kämpfer, die ohne Ausrüstung agieren, auf dem Programm. Hierbei startete der Kröpeliner Marco Lamprecht in der Gewichtsklasse bis 110 Kilogramm und in der Altersklasse 40 bis 44.

Im Kniebeugen stellte der Kröpeliner mit 300 Kilogramm einen neuen deutschen Rekord auf. Schon die beiden ersten erfolgreichen Durchgänge mit 265 Kilogramm und 285 Kilogramm sorgten für Furore. Auch im Bankdrücken stellte Lamprecht mit 142,5 Kilogramm im zweiten Durchgang einen neuen Rekord auf und verbesserte diesen kurz darauf auf 147,5 Kilogramm.

Das Kreuzheben begann der Kröpeliner mit 260 Kilogramm, erhöhte auf 275 Kilogramm und sicherte sich den Meistertitel mit 285 Kilogramm.

Vier Athleten waren am Sonnabend für den KSV am Start und hatten drei deutsche Meistertitel geholt — ein großer Erfolg für den Kröpeliner SV.

Der wurde am Sonntag, dem Wettkampftag im Powerlifting weiter ausgebaut. Kraftdreikämpfer Reiko Kruse startete in der Altersklasse Master 40 bis 44.

Mit 402,5 Kilogramm im Kniebeugen, 270 Kilogramm im Bankdrücken (neuer Rekord) und 270 Kilogramm im Kreuzheben sichert sich Kruse auch hier den deutschen Meistertitel.

Michael Molgedey

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige