Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kühlungsborn erfüllt Favoritenpflicht im Bäderduell
Mecklenburg Bad Doberan Kühlungsborn erfüllt Favoritenpflicht im Bäderduell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014

Fußball - Landesliga Nord — TSV Graal-Müritz - FSV Kühlungsborn 1:5 (0:3). Der FSV Kühlungsborn scheint die beiden Niederlagen zum Start in die Rückrunde abgehakt zu haben. Im Auswärtsspiel beim Schlusslicht TSV Graal-Müritz fuhr die Elf des Trainerduos Daniel Stähr/Jörg Koopmann einen 5:1-Erfolg ein.

„Aufgrund unserer schwierigen Personallage sind wir froh über die drei Punkte. Der Gegner war uns taktisch klar unterlegen“, sagte Koopmann. Es vergingen 23 Minuten, bis der Führungstreffer fiel.

Silvio Schulz war per Freistoß für den FSV erfolgreich. Kurz danach bewies der Kühlungsborner Rico Keil seine Torjägerqualitäten. Er staubte zum 0:2 ab. Vor dem Pausenpfiff kombinierte sich der Tabellendritte zum nächsten Tor. Auf der rechten Außenseite war Keil unterwegs und bediente Kapitän Ingo Schultz, der die Kugel nur noch über die Linie drücken brauchte.

Die Dominanz des FSV setzte sich auch im zweiten Spielabschnitt fort. Für Graal-Müritz, die sich bereits mit dem Gang in die Landesklasse abgefunden haben, waren die Kühlungsborner eine Nummer zu groß. Die Entstehung zum 0:4 lieferte einen erneuten Beweis. Dem Graal-Müritzer Torhüter Tobias Schindler unterlief ein Fehler. Von der Höhe des Mittelkreises schob Tobias Brandt das Leder ins Netz (51.). Eine anschließende Einzelleistung von Keil sorgte für das 0:5. Für den Top-Torjäger der Landesliga Nord war es bereits der 19. Saisontreffer.

Durch ein Zufallsprodukt kam der TSV kurz vor dem Schlusspfiff noch zum Ehrentreffer. Daniel Neumanns Befreiungsschlag landete im Kühlungsborner Gehäuse. FSV-Torwart Robert Schwanitz stand ein wenig zu weit vor seinem Kasten. „Das Spiel war spannungsarm. Bereits im ersten Durchgang haben wir die Weichen auf Sieg gestellt“, erklärte Koopmann.

Seine Schützlinge festigten durch den Erfolg den dritten Tabellenrang. Am kommenden Wochenende steht für den FSV wieder ein Heimspiel an. Dann wird der Neuntplatzierte Laager SV im Ostseebad zu Gast sein.

• Ein Vereinssteckbrief zum FSV Kühlungsborn unter:

oz-sportbuzzer.de



J. Weber

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige