Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Reserve gibt möglichen Heimsieg aus der Hand
Mecklenburg Bad Doberan Reserve gibt möglichen Heimsieg aus der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014

Bad Doberan — Die zweite Männermannschaft des Doberaner SV hat in der MV-Liga einen möglichen Heimsieg in der Schlussphase aus der Hand gegeben. Vor 50 Zuschauern in der Stadthalle unterlag der Tabellenzehnte am Sonnabend dem HSV Grimmen mit 23:26 (14:12) und verpasste so den Sprung auf Platz acht. „Die erste Halbzeit war gut“, lobte DSV-Coach Stefan Kultermann den Auftritt seiner Mannen in den ersten dreißig Minuten des vorletzten Saisonspiels. Allerdings waren es zunächst die Grimmener, die das Spiel bestimmten und zu Beginn bis auf 7:3 enteilten. Kultermann reagierte mit einer Auszeit und hatte damit Erfolg: Die Hausherren glichen zum 8:8 aus und führten zum Halbzeitpfiff dank der Leistungssteigerung mit zwei Treffern. „Danach haben wir uns dann selbst geschlagen", ärgerte sich Kultermann. Zwar konnten sich die Doberaner weiterhin auf die starke Torwartleistung von Moritz Ludwig verlassen, allerdings geriet im eigenen Angriffsspiel immer mehr Sand ins Getriebe.

Ein Grund dafür war die frühzeitige Hinausstellung von Spielmacher Alexander Kraeft (43.). Weil die DSV-Reserve auf Grund dessen Unhaltsamkeit nach der roten Karte eine zusätzliche Zeitstrafe abzusitzen hatte und kurze Zeit später auch Carlo Sachs für zwei Minuten auf die Bank musste, kippte die Partie wieder zugunsten der Gäste.

Grimmen übernahm die Führung und setzte sich bis auf 22:19 ab. Mit einem letzten Aufbegehren kämpften sich die Doberaner nochmals auf 22:22 heran und hatten dann auch in der Endphase (23:24, 59.) noch Chancen auf einen Punktgewinn. Der HSV hatte aber letztlich das bessere Ende für sich.

DSVII: Ludwig, Krüger — Sitarek 2, Sonnemans 4/2, Jaunich 1/1, Kraeft 3, Schulz 4, Sachs 2, Rottig, Busse, Schlüter, Käckenmeister 1.



Robert French

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige