Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Sieben Podestplätze für DSV-Athleten
Mecklenburg Bad Doberan Sieben Podestplätze für DSV-Athleten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.09.2013
Lena Kraatz von der Leichtathletikabteilung des Doberaner SV beim Start für die 50 Meter. Quelle: Gerrit Tuschling

Leichtathletik — Bei schönstem Sommerwetter trafen sich am Sonnabend die besten Leichtathleten zum Landesausscheid in Schwerin. Am Start waren die Altersklassen der Acht- bis Elfjährigen, in der die Doberaner mit 20 Kindern vertreten waren. Mit vielen persönlichen Bestleistungen trotz langer Sommerpause erkämpften sie sieben Podestplätze sowie sieben weitere Platzierungen zwischen den Rängen vier bis sechs.

Die Mission „Titelverteidigung“ im Auge, konnte sich Niklas Tuschling (AK 11) auch in diesem Jahr erfolgreich im Hochsprung mit einer persönlichen Bestleistung von 1,41 Metern behaupten. Einen zweiten Landesmeistertitel gab es für ihn im Ballwurf. „Am meisten freue ich mich aber über die 4,83 Meter im Weitsprung. Die Farbe der Medaille ist mir da fast egal“, so Niklas. Im 50-Meter-Sprint reichte es für ihn Niklas zu einem zusätzlichen dritten Platz. Die zehnjährige Marietta Flacke wusste mit zwei weiteren Podestplätzen zu überzeugen: Mit 35 Meter im Ballwurf und 2:52,54 Minuten über 800 Meter konnte sie zwei Silbermedaillen mit nach Hause nehmen. In der gleichen Altersklasse freute sich Terezia Kovacova über Platz drei über 800 Meter.

Mit einer persönlichen Bestleistung von 40,50 Meter im Ballwurf überwarf Lena Kraatz (AK 11) erstmals die 40 Meter-Marke und sicherte sich damit Platz vier. Eine weitere Urkunde erlief sie sich über 50 Meter (Platz 6). Ebenfalls mit einem neuen persönlichen Rekord von 1,30 Meter im Hochsprung erkämpfte sich Dimitrij Chukin (AK 11) einen sehr guten vierten Platz. In einem schnellen Endlauf konnte die kleine Henriette Albrecht (AK 8) ebenfalls mit einem vierten Platz überzeugen.

Zu gleich zwei fünften Plätzen reichte es für Birk Scheben (AK 9) über 800 Meter (2:53,70 min) und im Ballwurf (37,50 m). Eine Urkunde für Platz 5 erhielt auch Mareen Bürger, die sich im Ballwurf auf 31,50 Meter steigern konnte. Die erst siebenjährige Alina Rudnick hielt mit ihren achtjährigen Vereinskameradinnen gut mit und erreichte sowohl im Sprint als auch im Weitsprung tolle Ergebnisse.

Im Gleichschritt zogen Henriette Albrecht und Meira Tuschling (beide AK 8) mit Weiten von 3,40 Meter und mehr ins Weitsprungfinale der besten Acht ein. Als Mannschaftsleistung beeindruckten auch die 8- und 9-jährigen Mädchen bei ihrem Staffellauf. Sie zeigten deutlich, dass sie viel Freude an ihrem Sport haben.

• Internet:

www.dsv-leichtathletik.de

Anke Sohr Dörschner

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige