Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Stadt muss 2,6 Millionen Euro Schadensersatz zahlen
Mecklenburg Bad Doberan Stadt muss 2,6 Millionen Euro Schadensersatz zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:37 20.03.2013
Kühlungsborn

Die Stadt Kühlungsborn (Landkreis Rostock) schloss jetzt mit einer Projektentwicklungsgesellschaft einen Vergleich und zahlt rund 2,6 Millionen Euro Schadensersatz – für ein Projekt, das am Grundbucheintrag scheiterte. Der zähe Rechtsstreit zog sich über ein Jahrzehnt hin, war sogar ein Thema beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Kämmerin Jeane Wohlschlegel ist nicht erfreut über den finanziellen Verlust für die Kommune. Aber erleichtert: Sie hatte vorsichtshalber für den schlimmsten Fall 6,6 Millionen Euro zurückgestellt. Vier Millionen Euro davon können jetzt für Investitionen für die Stadt ausgegeben werden.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Doberaner Zeitung).

OZ

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018