Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Stadtvertreter brechen wieder ab
Mecklenburg Bad Doberan Stadtvertreter brechen wieder ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014
Es geht so nicht weiter. Zu viele Sorgen der Bürger bleiben liegen.“Stephan Krauleidis (CDU), Stadtpräsident

Genau 35 Tagesordnungspunkte hatten sich Doberans Stadtvertreter für ihre Sitzung am Montag vorgenommen — aber gerade mal zehn haben sie abgehandelt. Dann war die Zeit rum, dann musste die Sitzung abgebrochen werden. Zum wiederholten Mal in den vergangenen Wochen. Nun aber hat Stadtpräsident Stephan Krauleidis (CDU) genug: „So geht es nicht weiter.“

Hauptproblem — auch aus Sicht von SPD-Fraktionschefin Birgit Mersjann: „Wir diskutieren viel zu viel über Themen, die eigentlich schon lange und breit besprochen wurden.“ Denn alles, was in der Stadtvertretung zur Sprache und zur Abstimmung kommt, war bereits Thema in den Fachausschüssen: „Dort müssen die fachlichen Debatten geführt werden. Und das werden sie auch“, so Mersjann. In der Stadtvertretung geht es dann aber wieder von vorne los. Das beste Beispiel: Über den Antrag von UDI und SPD, einen Doberaner Musiksommer zu starten, redeten die Stadtvertreter mehr als 30

Minuten. Obwohl genau dieser Punkt bereits zum zweiten Mal auf der Tagesordnung stand. UDI- Chef Guido Lex und Beatrice Ehrler (Bürgerbund) lieferten sich dazu hitzige Debatten.

Krauleidis reagiert auf die ausufernden Diskussionen genervt: „Natürlich sollen alle Fraktionen ihre Meinung sagen und diskutieren. Das ist echte Demokratie. Nur das ,Wie‘ ist ein Problem.“

Zwiegespräche zwischen zwei, drei Stadtvertretern will er künftig unterbinden. Und: „Ich werde alle Fraktionschefs einladen — damit wir über die Spielregeln reden.“ Bisher dürfe jeder Stadtvertreter zu jedem Thema sprechen — jeweils drei Minuten. „Wir kriegen die wichtigen Probleme der Stadt und der Bürger nicht mehr abgearbeitet — weil wir uns verzetteln.“ Fortsetzung: Die Stadtvertretung wird am kommenden Montag (18.15 Uhr) im Rathaus fortgesetzt.



am

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

04.06.2018

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige