Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Starker Einsatz: Die „Pom Poms“ proben ersten Auftritt
Mecklenburg Bad Doberan Starker Einsatz: Die „Pom Poms“ proben ersten Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 03.02.2018
Die „Pom Poms“ des Kröpeliner Karnevalvereins sind als Herkules verkleidet und proben seit vier Monaten ihren Tanz. Quelle: Anja Levien
Anzeige
Kröpelin

Die „Pom Poms“ des Kröpeliner Karnevalvereins (KKV) stehen in einem Dreieck vor Trainerin Anna Bade. Sie studiert mit den Sechs- bis Zehnjährigen den Tanz für die diesjährigen Karnevalsveranstaltungen am 24. und 25. Februar in der Aula der Grundschule „Am Mühlenberg“ ein. Für die Grundschüler ist es der erste Auftritt überhaupt. Der Verein hatte dieGruppe erst im vergangenen Jahr gegründet – auch um Nachwuchs zu gewinnen.

Für die Karneval-Veranstaltungen am 24. Februar um 20 Uhr und am 25.Februar um 15 Uhr in der Aula der Grundschule können ab Montag Karten gekauft werden. Diese sind bei Bürotechnik Framm, Am großen Parkplatz, erhältlich. Öffnungszeiten: montags bis freitags 8 bis 18 Uhr und sonnabends 9 bis 12 Uhr.

Mit dem rechten Arm nach vorne zeigen, dann diesen zur Seite, danach mit dem linken Arm zur Seite – Anne Bade zeigt Leonie, Mia-Josephine, Lina, Isabel, Emma, Pauline, Freya und Lilly die nächsten Schritte für ihre Choreografie. Jeden Freitag üben die „Pom Poms“ – seit vier Monaten. Passend zum Thema „Auf dem Olymp ist heute Party – der KKV feiert mit Ouzo und Sirtaki“ werden die Mädchen Herkuleskostüme anziehen und zum Lied „Ich werd’s noch beweisen“ aus dem Disneyfilm „Hercules“ tanzen.

Mädchen tanzen in der Freizeit

„Der Tanz ist nicht schwer. Es ist schwierig, dass wir alle gleichzeitig die gleichen Schritte machen“, erläutert Lilly. Die Neunjährige tanzt sehr gerne, erzählt sie. So geht es auch Freya. Seit sieben Jahren tanze sie im Tanzstudio Tayoma. „Wir sind aufgeregt auf den Auftritt“, sagt die Zehnjährige.

Acht Mädchen sind bei den „Pom Poms“ dabei. „Wir haben einen Aushang gemacht und über Facebook geworben“, sagt KKV-Präsidentin Anja Wendt. „Bei zwei Mädchen haben die Muttis schon im Verein mitgetanzt. Es ist schön, dass die nächste Generation jetzt auch mitmacht.“ Drei Interessenten gebe es schon, die auch mitmachen wollen. Dadurch das Kröpelin keine weiterführende Schule habe, sei es schwierig Nachwuchs zu gewinnen. „Das geht allen Verein so. Wir versuchen dagegen anzugehen und so früh wie möglich, die Kinder an den Verein heranzuführen.“

„Jetzt geht es an die Feinheiten“

Sie selbst sei seit 35 Jahren im Verein. Etwa 75 Mitglieder zähle dieser. Neben den „Pom Poms“ gibt es als Tanzgruppen noch zwei Funkengarden und das Männer- sowie Damenballett. „Da wir ein kleiner Verein sind, sind viele in mehreren Gruppen involviert“, erläutert Anja Wendt. So helfe das Männerballett bei der Dekoration, das Damenballett übernehme den Einlass. Die Vorbereitungen für den Karneval liefen sehr gut. Die Dekoration stehe. „Von Streitwagen bis olympische Säulen wird alles vertreten sein. Es gab tolle Ideen“, so die KKV-Präsidentin. Die Büttenreden seien fertig formuliert, die Moderation stehe. „Jetzt geht es an die Feinheiten.“

In den Ferien werden die „Pom Poms“ weiterproben, unter anderem mit der Funkengarde den Übergang der beiden Tänze durchgehen. Durch die Ferien könne der Verein auch schon eher in die Aula. Hier müsse die Lichttechnik installiert, die Wanddekoration angebracht, das Bühnebild aufgestellt und das Catering aufgebaut werden, zählt Anja Wendt auf. „Auch der Flurbereich wird themengerecht gestaltet, damit die Gäste gleich ein schönes Ambiente haben.“ Das sei alles eine logistische Herausforderung.

Levien Anja

Mehr zum Thema

Im Carneval-Club in Schönberg (Nordwestmecklenburg) steht ein Wechsel der Präsidentschaft bevor. Während der Faschingsveranstaltung am Sonnabend, den 3. Februar, wird das Amt übergeben. Es bleibt in der Familie.

31.01.2018

Bei der Bundeskaninchenschau holt Züchter Bernd Adam zwei Titel – nicht seine ersten

01.02.2018

Am Donnerstag klang das Schulhalbjahr in der Barther Friedrich Adolf Nobert- Grundschule mit einer bunten Feier aus.

01.02.2018

Prälat Joachim Robrahn feiert heute in Kühlungsborn das goldene Jubiläum als Priester.

03.02.2018

Der Park direkt am Meer soll 2018/19 schrittweise saniert und neu gestaltet werden

03.02.2018

/Neubukow. Den Traum, eine Nordische Kunstakademie aufzubauen, hat der Verein „Gesellschaft zur Förderung von Kultur und Bildung in der Region Rostock – de Drom“ noch nicht aufgegeben.

03.02.2018
Anzeige