Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan TT-Senioren stehen dreimal auf dem Treppchen
Mecklenburg Bad Doberan TT-Senioren stehen dreimal auf dem Treppchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.02.2013
Gaby Dombrowski war erfolgreichste Teilnehmerin aus der Region an den TT-Senioren-Wettkämpfen. Quelle: Archiv OZ

n. Für viele Tischtennisspieler der Ü40-Generationen ist das Turnier auch deshalb zu einem festen Termin im Jahreskalender geworden, da sie dort viele langjährige Wegbegleiter wiedertreffen.

So sitzt eine Reihe der Spieler während des dreitägigen Turniers auch abseits der Sporthalle mit alten Bekannten zusammen. Der durchaus straffe Zeitplan ließ das Sportliche jedoch auch in diesem Jahr nicht zu kurz kommen.

Mit sechs Teilnehmern waren auch vier Vereine aus der Doberaner Region im Landesturnier vertreten. Bis auf Gaby Dombrowski vom Kröpeliner SV kam jedoch keiner der TT-Akteure über die Gruppenphase hinaus.

Ute Kramer, Bernd Kramer und Klaus Gurtz vom SV Empor Kühlungsborn schieden im Einzel ebenso vorzeitig aus wie Ute Hempel vom Schwaaner SV und die Doberanerin Ines Schmidt.

Gaby Dombrowski musste dann zwar schon in der ersten Runde der K.o.-Phase des Einzelwettbewerbs gegen Andrea Neumann (0:3) die Segel streichen.

Umso besser lief es für die ehemalige Neubukowerin jedoch im Doppel und Mix-Doppel der AK 40. Mit ihrem langjährigen Doppelpartner Axel Bartsch vom TSV Rostock Süd unterlag sie erst im Finale dem starken Rostocker Duo Gabriele Kalka und Mathias Wähner mit 0:3 und gewann Silber.

Im Damen-Doppel stand Dombrowski mit der Rostockerin Kalka gemeinsam am Tisch und erreichte hier ebenfalls das Finale. Gegen das Parchimer Duo Birgit Hiltscher/ Andrea Neumann triumphierten sie mit 3:1 und gewannen Gold.

Im Mix-Doppel der AK 50 holte die Schwaanerin Ute Hempel mit Rolf Hinz vom SV Nord West Rostock Bronze.

Damit sprangen für die TT-Senioren aus der Region insgesamt drei Medaillen heraus. Für die Teilnehmer war die Teilnahme an den Landesmeisterschaften neben der sportlichen Herausforderung auch eine willkommene Abwechslung.

Fabian Gläser

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige