Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Teurer Hochwasserschutz

Rethwisch Teurer Hochwasserschutz

Baukosten für Durchlass am Kiebitzweg steigen um gut 73 000 Euro

Voriger Artikel
SV Warnemünde will unter die ersten Vier der Landesliga Ost
Nächster Artikel
Neues Wohngebiet „Am Beiksoll“: Viele offene Fragen

Baustelle Kiebitzweg: Die Kosten für einen neuen Durchlass sind vor allem witterungsbedingt erheblich gestiegen.

Quelle: Foto: Lennart Plottke

Rethwisch. Um Überflutungen künftig besser vorzubeugen, erneuert der Wasser- und Bodenverband „Hellbach-Conventer Niederung“ am Rethwischer Kiebitzweg seit Ende August vergangenen Jahres den Durchlass. Mit einem doppelten Querschnitt wird der Durchfluss erheblich erweitert – so soll Anstauungen vorgebeugt werden.

Aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen gerieten die Arbeiten jedoch immer wieder ins Stocken. So kam es etwa durch Starkregen Anfang Oktober 2017 zu einem Wassereinbruch in der Baugrube – verbunden mit Bauverzögerungen, zusätzlichem Aufwand für die Beseitigung der Hochwasserschäden sowie zusätzlichen Sicherungsarbeiten. Darüber hinaus müssen unter anderem freistehende temporäre Spundwände in den Boden gebracht werden, um einen sogenannten hydraulischen Grundbruch in der Baugrube zu verhindern.

All diese Maßnahmen sorgen nicht nur für Zeitverzug – die Gesamtkosten erhöhen sich von 256000 Euro auf gut 329000 Euro. Auch der Eigenanteil für die Gemeinde Börgerende-Rethwisch steigt erheblich – satte 9500 Euro muss die Kommune an den Wasser- und Bodenverband „Hellbach – Conventer Niederung“ nachzahlen. Um die Maßnahme zum Hochwasserschutz nicht zu gefährden, gaben die Gemeindevertreter auf ihrer jüngsten Sitzung für die Zahlung grünes Licht – die Mehrkosten werden in den aktuellen Haushalt eingestellt. Die Arbeiten sollen im März abgeschlossen sein.

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Matthias Wißotzki, Hochschule Wismar

Matthias Wißotzki von der Hochschule Wismar erklärt, warum der Netzausbau so wichtig ist

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.