Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Tourismus: Nienhäger Verein sucht Verstärkung

Nienhagen Tourismus: Nienhäger Verein sucht Verstärkung

Neuer Vorstand stellt sich Problemen – von Kurkarte bis Toilettensanierung

Voriger Artikel
Alten- und Pflegeheim für 57 neue Bewohner

Helmut Jürß ist stellvertretender Vorsitzender im Fremdenverkehrsverein Nienhagen. Er präsentiert die überaus erfolgreichen Strandaschenbecher, die jedes Jahr zu Tausenden an Raucher gehen.

Quelle: Fotos: Sabine Hügelland

Nienhagen. Mehr Vermieter möchten sich im Fremdenverkehrsverein Nienhagen (FVV) engagieren. Der Einladung des FVV zu einem festlichen Abend folgten zwar nicht alle angeschriebenen Unternehmer. Dennoch kamen mehr als 20 Gäste. Das Fazit an diesem Abend: Kräfte sollen gebündelt, die Zusammenarbeit mit anderen Vermietern im Ostseebad und darüber hinaus soll gestärkt werden.

OZ-Bild

Neuer Vorstand stellt sich Problemen – von Kurkarte bis Toilettensanierung

Zur Bildergalerie

„Ich würde mich freuen, wenn wir uns auch mit anderen Vereinen aus Gemeinden im Umkreis austauschen könnten“, so der Vorsitzende Frank Philipp. Einige der Gäste zeigten Interesse an einer Mitgliedschaft im FVV, in dem sich bisher 17 Aktive engagieren. Synke Eichler von der Pension „Richter“ machte gleich Nägel mit Köpfen: „Bringt mir die Antragsunterlagen vorbei, ich werde Mitglied.“

Nur meckern helfe nicht, „man muss es anpacken“, sagte sie.

Verein wählt neuen Vorstand

„Wenn wir noch mehr Mitglieder hätten, vor allem natürlich Vermieter, könnten wir noch stärker agieren“, machte Frank Philipp klar. „Die Wahrnehmung in der Gemeinde und darüber hinaus wäre eine andere. Wir würden auf größere Resonanz stoßen.“

Marita Hensel-Staemmler wollte wissen, wer dem Verein angehört und wer Mitglied werden darf. „Mitmachen kann jeder, der sich für das Ostseebad im Tourismusbereich stark machen möchte und den Verein damit fördert“, so Philipp. Seine Stellvertreter sind jetzt nach der Neuwahl 2017 Helmut Jürß und Günther Höfer. Schriftführerin ist Brigitte Schütz, Schatzmeisterin ist Marita Bartsch.

Vor allem interessierte die Gäste, was sich hinter der Arbeit des FVV überhaupt verbirgt. Dazu zählt unter anderem die jährliche Gästebefragung, die der Verein seit Jahren durchführt.

Schwachstellen werden aufgedeckt

„Bisher konnten wir dadurch Schwachstellen im Ostseebad aufdecken, wie zum Beispiel, dass Radfahrer von der Promenade umgeleitet werden müssen, weil sich die Fußgänger durch sie gestört fühlen.“ Auch der Zustand der Strandtoiletten wird immer wieder aufgegriffen. Dazu konnte Nienhagens Bürgermeister etwas sagen: „Wir unterstützen die Arbeit des Vereins. Wir sind ein kleines Ostseebad und möchten den Tourismus vorantreiben“, so Uwe Kahl (CDU): „Wir wollen nun das Projekt vorziehen und noch intensiver einen Betreiber suchen.“ Zur geplanten Baueinheit mit Restaurant gehören auch neue Toiletten.

Gästebefragung über die Homepage

Als positiv bewerteten die Gäste die naturnahe Lage mit Wald und Küstenbereich, und sie lobten die Sauberkeit im Ort. „Die Gästebefragung würden wir in dieser Saison auch gern über die Homepage der Gemeinde durchführen, dazu muss die Gemeinde jedoch erst einmal zustimmen“, so Philipp. „Gut angenommen werden unsere Strandaschenbecher, die wir kostenfrei verteilen. Sponsoren haben die Möglichkeit, sich als Werbefläche darauf zu positionieren“, sagte Frank Philipp. Ein paar tausend werden jedes Jahr verteilt. „Bei der Überarbeitung der Kurkarte wollen wir Hilfestellung geben. Die Karte soll gestrafft, verbessert und auch englischsprachig werden.“

Verein unterstützt Veranstaltungen

Der FVV unterstützt Veranstaltungen der Gemeinde, wie beispielsweise das Gespensterwaldfest. Dort verkaufen die Mitglieder Bowle nach eigenen Rezepten, die sich großer Beliebtheit erfreut. Auch beim Countryfest sind Mitglieder des FVV dabei und helfen beim Aufbau. „Am 7. Juni haben wir erstmals den Warnemünder Shantychor eingeladen“, so Philipp. Zur Tradition ist das Pasternack-Konzert mit dem Trio im August geworden.

Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Die längste Zipline der Welt
Urlauberin auf der Zipline in der Via Ferrata in Ras al Khaimah: Die Berge sind der Faktor, der das kleine Emirat von Dubai und Abu Dhabi abhebt.

Das kleine Emirat Ras Al Khaimah hat sich als Sonne-und-Strand-Ziel am Persischen Golf in Stellung gebracht. Die Eröffnung der längsten Zipline der Welt soll jetzt für noch mehr Aufmerksamkeit sorgen – und die Pauschalurlauber endlich aus den Hotels locken.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.