Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Trotz weniger Geld: Über 30 Veranstaltungen für Ferienkinder
Mecklenburg Bad Doberan Trotz weniger Geld: Über 30 Veranstaltungen für Ferienkinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:40 17.07.2013
Emma, Alena und Julia kamen gestern in die Filzwerkstatt der Jugendkunstschule. Sie gestalteten Windspiele für ihre Zimmer zu Hause. Anleitung bekamen sie von Barbara Krause, Leiterin der Einrichtung. Quelle: Renate Peter
Bad Doberan

Wolle in Rotorange und Grün hatte sich Julia aus Stülow ausgesucht, um ein Windspiel zu filzen. Die 14-Jährige war gestern Morgen gemeinsam mit Alena (14) aus Bad Doberan und Emma (10) aus Parkentin in die Filzwerkstatt gekommen. „Objekte für den Wind“ sollten unter Anleitung von Barbara Krause, Leiterin der Jugendkunstschule am Kornhaus, hergestellt werden.

„Ihr müsst die Wolle zu Flocken ziehen, sie dünn und locker auslegen, damit ihr sie gut verbinden könnt“, erklärt die Leiterin. Ein Tuch auf der Wolle wird mit warmen Wasser befeuchtet. Auch Seife kommt zur Anwendung. Lydia kommt noch dazu. Die Zehnjährige hat sich etwas verspätet, möchte aber auch filzen. Emma war bereits einmal mit ihrer Schulklasse im Kornhaus, auch Alena und Julia kennen das Kornhaus schon. Am Montag hat das Ferienprogramm im Kornhaus begonnen. Die Keramikwerkstatt war gleich am ersten Tag voll. Heute findet eine gleiche Veranstaltung dort statt.

„Die zweite Ferienhälfte wird ereignisreich, denn das Kornhaus wartet mit mehr als 30 Ferienveranstaltungen auf“, sagt Ronald Richardt, Presse- und Marketing-Verantwortlicher im Kornhaus. Das Spektrum reiche vom Schöpfen von Kräuterpapier über Filzen, Specksteinarbeiten, Simultan- Schach bis zum Ferienkino.

Erstmals hat das Kornhaus sein Ferienprogramm auf drei Wochen eingegrenzt. „Eine Kostenfrage“, sagt Ronald Richardt. Das Team wolle mit den knappen Ressourcen trotzdem ein gutes Ferienprogramm gestalten, betont er. „Lieber drei Wochen ein intensives Programm als auf sechs Wochen strecken“, sagt Richardt. In Bad Doberan werde über die sechs schulfreien Wochen unter Koordinierung des Deutschen Roten Kreuzes mit anderen freien Trägern ein buntes Programm für Kinder angeboten. Dabei klinke sich das Kornhaus mit der Jugendkunstschule ein, biete beispielsweise kostenlos die Keramikwerkstatt in der sechsten Ferienwoche oder „Allerlei Spielvergnügen“ in der 4. bis 6. Woche an. Zusätzlich habe die Einrichtung im Klostergelände seit Montag bis Ferienende zusätzliche Veranstaltungen im Plan. In der Umweltbildungsstätte können Kinder ein Hotel für Ohrenkneifer bauen. Die Jugendkunstschule lädt ein, Glückssteine aus Speckstein zu fertigen, und das Soziokulturelle Zentrum, wie das Kornhaus genau bezeichnet wird, hat die Spielangebote auch für Kinder bereits ab vier Jahren geöffnet, um mehr Familien einzubeziehen. „In diesem Jahr wurde das Angebot an Veranstaltungen für Kinder im Vorschulalter erweitert. Acht Programmpunkte sind für Kinder ab vier Jahren gedacht“, erklärt Richardt.

Als Höhepunkte des umfangreichen Programms nennt Ronald Richardt unter anderem das Ferienkino am 25. Juli. Im Gästehaus wird der Film „Hände weg von Mississippi“ von Detlev Buck gezeigt. „Das Geheimnis der Mondprinzessin“ heißt der Fantasyfilm am 1. August im Gästehaus. Als weiteres Highlight nennt Richardt die Nabu-Veranstaltung am 23. Juli. „Recycling mal anders“ heißt sie. Aus Plastikflaschen werden coole Sachen für Zimmer und Garten. Am 30. Juli heißt es „Ulkige Vierbeiner“. Stühle für die Kinderecke sollen gebaut werden. Einbezogen wird auch die Außenstelle des Kornhauses in Kröpelin, in der am 24. Juli ein Bild auf Seide gemalt wird. Einheimische und Urlauberkinder sind recht herzlich eingeladen, sich nach ihren Wünschen und Interessen etwas aus dem Programm auszuwählen. Allerdings wäre eine vorherige Anmeldung schön (☎ 038203 / 622 80).

Einige Veranstaltungen sind kostenlos, für andere muss ein Obolus zwischen einem und vier Euro genommen werden, erklärt der Kornhaus-Sprecher. Das Material müsse schließlich bezahlt werden.

Während sich die Kinder kreativ betätigen — die Angebote dauern etwa zwei Stunden — können sich die Eltern im sanierten Kornhaus umsehen und im Kornhaus-Café den selbst gebackenen Kuchen der fleißigen Frauen schmecken lassen. Das Café hat täglich außer montags von 12.30 bis 18 Uhr geöffnet. Die längeren Öffnungszeiten gelten bis Ende August. Und dann ist hinter dem Kornhaus auch noch der Natur-Spielplatz.

Die nächsten Ferien-Veranstaltungen im Kornhaus
HEUTE

10 bis 12.30 Uhr, Jugendkunstschule: „Alles Fisch“ — In der Keramikwerkstatt werden Fische und Schalen mit Fischmotiven aus Ton hergestellt. (ab 8 Jahre, 4 Euro); 10 bis 12 Uhr, Soziokulturelles Zentrum: Allerlei Spielvergnügen — Karten-, Brett- und lustige Gesellschaftsspiele (ab 4 Jahre); 14 bis 16 Uhr, Kröpelin, Jugendkunstschule: Schmuck aus der Filzwerkstatt (ab 7 Jahre, 2 Euro)

MORGEN

10 bis 12.30 Uhr, Jugendkunstschule: Glückssteine, Glücksbringer aus Speckstein werden gestaltet (ab 10 Jahre, 4 Euro); 14 bis 16 Uhr, Soziokulturelles Zentrum: Wer kann den Rhythmus schlagen? — erste Kontakte mit afrikanischen Trommeln (für Familien mit Kindern ab 6 Jahre, 4 Euro)

FREITAG

10 bis 12.30 Uhr, Jugendkunstschule: Objekte für den Wind — Windspiele werden gefilzt (ab 10 Jahre, 4 Euro); 10 bis 12 Uhr, Soziokultrelles Zentrum: Allerlei Spielvergnügen — Karten, Brett- und Gesellschaftsspiele (für Familien mit Kindern ab 4)


Anmeldung: ☎ 038203 / 622 80

Info: www.kornhaus-baddoberan.de

Ein Programm drei Wochen intensiv ist besser als sechs Wochen strecken.“Ronald Richardt,

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kornhaus

Renate Peter

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige