Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Unbekannter bedroht Frau mit Messer – Polizei sucht Zeugen
Mecklenburg Bad Doberan Unbekannter bedroht Frau mit Messer – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 27.11.2018
Eine Frau wurde am Montag in Kühlungsborn mit einem Messer bedroht. (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa
Kühlungsborn

 Am Montagabend wurde eine Frau in Kühlungsborn von einem Mann mit einem Messer bedroht. Wie die Polizei mitteilte, traf die 32-Jährige gegen 21.45 Uhr in der Rudolf-Breitscheid-Straße auf den Unbekannten.

Der Täter drohte mit einem Messer und forderte von der Frau die Herausgabe des Bargeldes. Mit seiner Beute floh der Mann dann in Richtung Bahnhof-Ost. Die Frau blieb unverletzt.

Beschreibung zum Täter:

- etwa 175 bis 180 cm groß

- etwa 30 bis 36 Jahre

- schlanke Gestalt

- dunkle Jacke und dunkle weite Hose

- Wollmütze und Schal

- sprach Deutsch ohne Akzent oder Dialekt

Zeugen, die Hinweise zum Tathergang oder dem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeihauptrevier Bad Doberan unter der Telefonnummer 038203 560, bei der Internetwache www.polizei.mvnet.de oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.

RND/sal

Bad Doberan Konzertgarten wird zum Treffpunkt - Zwei Tage Weihnachtsmarkt in Kühlungsborn

Am ersten Dezember-Wochenende laden Touristik-Service Kühlungsborn und der Handwerker- und Gewerbeverein in Kühlungsborn Einheimische und Gäste zum traditionellen Weihnachtsmarkt in den Konzertgarten West ein.

27.11.2018
Bad Doberan Familien und Senioren im Blick - Gemeinden schaffen bezahlbaren Wohnraum

Neue Mehrfamilienhäuser: Bargeshagen, Bad Doberan, Satow und Börgerende wollen Familien und Senioren im Ort halten.

28.11.2018
Bad Doberan Kröpeliner Vorbereitung auf Kommunalwahlen - Gemeinwohl-Fraktion bekennt sich zur SPD

Auf Vorschlag ihres damaligen Vorsitzenden, der da gerade den Sozialdemokraten den Rücken kehrte, benannte sich die SPD-Fraktion in Kröpelins Stadtvertretung in Gemeinwohl um. Nach drei Jahren soll es nun retour gehen.

27.11.2018