Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Volleyballerinnen suchen Verstärkung
Mecklenburg Bad Doberan Volleyballerinnen suchen Verstärkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.05.2017

Nach dem Abstieg aus der 3. Liga und einer kurzen Verschnaufpause haben die Volleyballerinnen des SV Warnemünde wieder mit dem Training und der Suche nach Verstärkung begonnen. Dazu stehen seit dem 3. Mai jeweils mittwochs um 19 Uhr drei offene Probetrainings in der Halle im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Warnemünde an. „Wir brauchen Verstärkung auf allen Positionen, besonders im Mittelblock“, erklärt Allrounderin Susan Kords, die bis 2014 beim Doberaner SV Volleyball spielte. Die Rostockerinnen peilen in der neuen Regionalliga-Saison den direkten Wiederaufstieg an.tb

OZ

Mehr zum Thema

Die A-Jugend-Volleyballer des SV Warnemünde haben im Landespokalfinale den Sieg verpasst.

05.05.2017

Im dritten Finalspiel zeigen die BR Volleys ihre beste Qualität und drehen die Endspielserie. Berlins Kapitän Kromm sieht den Grund vor allem in der mentalen Stärke des Teams. Der Vertrag des zweimaligen Meistertrainers Serniotti ist mit dem Triumph ausgelaufen.

07.05.2017

Lange Zeit war die Saison für die BR Volleys ein Ritt auf der Rasierklinge. Doch trotz Diskrepanzen mit Trainer Serniotti brachten die Berliner Volleyballer in den entscheidenden Momenten noch ihr Potenzial auf das Parkett. Spannend ist, wie es nun weitergeht.

08.05.2017
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Bad Doberan Schulnavigator Teil 4: Regionale Schule mit Grundschule „Buchenberg“ Bad Doberan - Schüler da abholen, wo sie sind

In dieser Einrichtung ist jeder zweite Sechstklässler fit für das Gymnasium

02.02.2018
Bad Doberan Serie Teil 3: Die Regionalschule „Heinrich Schliemann“ Neubukow - Kinder muntern Senioren auf

Schüler der AG „Ich kann helfen, du auch“ besuchen regelmäßig die DRK-Tagespflege

07.02.2018
Anzeige