Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Warnung vor falschen Offerten
Mecklenburg Bad Doberan Warnung vor falschen Offerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.02.2018
Rostock

Rostocks Verbraucherschützer warnen eindringlich vor gefälschten Kontaktanzeigen auf Internetportalen. „Hinter Annoncen verbergen sich mitunter windige Firmen“, heißt es von der Verbraucherschutzzentrale in Rostock. Partnersuche im Internet ist inzwischen so normal wie das Kennenlernen am Arbeitsplatz oder in der Disco. Doch Flirtportale und Singlebörsen sind manchmal trickreich aufgebaut. Bei den Verbraucherzentralen häufen sich die Beschwerden. Selbst hinter individualisierten Anzeigen stecken oft keine Einzelpersonen, sondern ein Single- und Freizeitclub, bei dem meist hohe Kosten anfallen. Die in der Anzeige beschriebene Person dient nur als Lockvogel, um möglichst viele Interessenten in die Vertragsfalle des Freizeitclubs zu locken.

Die Kosten belaufen sich dann häufig auf 2000 bis 5000 Euro.Verschiedene Portale arbeiten mit sogenannten Fake-Profilen. Hierbei handelt es sich um Mitarbeiter des Anbieters, die eine echte Kontaktperson vortäuschen, um Umsatz zu generieren. Am Valentinstag, 14. Februar, beantworten Mitarbeiter der Verbraucherzentrale von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr Fragen.

Kontakt: ☎ 03 85 / 5 91 81 11

OZ

Bad Doberan Neubukow/ Kirch Mulsow/ Alt Karin/Alt Bukow - Im März starten die Gemeinden ihren Frühjahrsputz

In Neubukow wird zum „Müll-weg-Tag“ am 24. März ab 9 Uhr aufgerufen. „Wir wollen auch in diesem Jahr, dass sich unsere Stadt zum bevorstehenden Osterfest lebens- ...

13.02.2018

Schon lange hatte das Ostseebad Nienhagen geplant, das Freizeitzentrum an der Strandstraße 16 durch einen Anbau zu erweitern – jetzt wurde der neue Container endlich ...

13.02.2018

Am kommenden Sonnabend, 17. Februar, wird in Kühlungsborn gewandert. Auf einer Strecke von 50 Kilometern begeben sich die Teilnehmer unter dem Motto „Dein Ostseewinterweg.

13.02.2018
Anzeige