Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Wettermann bekam die Ehrenmütze
Mecklenburg Bad Doberan Wettermann bekam die Ehrenmütze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.09.2013
Kühlungsborn

„Du siehst so gut damit aus!“ Schippermützen-Trägerin Hanka Bolz zeigte sich begeistert von Diplom-Meteorologe Dr. Ronald Eixmann. Denn ihm wurde die diesjährige Schippermütze verliehen. Seit elf Jahren vergibt die Touristik Service Kühlungsborn (TSK) sie an Menschen, die sich im touristischen oder sozialen Bereich besonders verdient gemacht haben. Viele bereits Geehrte kamen, um dem 46-jährgen Eixmann, der im Hafen von Kühlungsborn seine Seewetterstation führt, zu gratulieren. „Wer sie erhält, wird erst auf der Bühne preisgegeben“, sagte TSK-Chef Ulrich Langer. Und so kam die Ehrung für Ronald Eixmann überraschend, aber es war zu sehen, dass er sie zu schätzen weiß. Warum nun er dafür auserkoren wurde, klärte in ihrer Laudatio Ute Schmidt, Leiterin des Schulzentrums: „Er steckt voller Ideen und besitzt die Gabe, junge Menschen für diese zu begeistern.“ Als Projektleiter stellt er mit seinen Räumlichkeiten im Hafenmeistergebäude einen gesunden Ausgleich zum Schulleben dar, sagte sie. „Schule und Wirtschaft werden durch ihn so nachhaltig miteinander verknüpft. Wer könnte unseren jungen Leuten die ‚kaufmännischen Aspekte‘ der freien Marktwirtschaft näher bringen, als ein selbstständiger Unternehmer?“ Seit 2004 bereitet Ronald Eixmann Abiturienten auf das Zertifikat IHK zu Rostock über berufsvorbereitende Kenntnisse im Bereich Wirtschaft und Tourismus vor.

sah

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige