Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Wieder Lehrerstreik: Kinder werden betreut

Bad Doberan Wieder Lehrerstreik: Kinder werden betreut

Der Lehrerstreik geht in eine neue Runde. Heute setzen die Pädagogen ihre Forderungen auf Landesebene fort, nachdem vor einigen Tagen in Rostock die Lehrer des Schulamtsbereiches auf die Straße gegangen waren.

Voriger Artikel
Verdienstorden für 40 Jahre beim Roten Kreuz
Nächster Artikel
Komet „Panstarrs“ im Anflug

Annett Lindner ist Vorsitzende der Lehrer-Gewerkschaft.

Bad Doberan. „Wir fordern eine Gehaltserhöhung von 6,5 Prozent und die Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamtinnen und Beamte und Referendare, die Gleichstellung der Lehrer mit dem öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen“, sagt Annett Lindner, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in MV. Außerdem werde endlich eine tarifliche Eingruppierung von Lehrkräften an Schulen und Hochschulen erwartet, so Lindner. In Rostock hätten 5000 Lehrerinnen und Lehrer am Streik teilgenommen. „Mindestens so viele erwarten wir heute in Schwerin auch“, meint sie.

Unter den Streikenden werden auch Lehrer aus den Grundschulen Parkentin und Kröpelin sein. Doch an beiden Einrichtungen werde die Betreuung der Mädchen und Jungen, die in die Schule kommen müssen, gesichert, heißt es aus den Schulen. In Parkentin besuchen gut 130, in Kröpelin157 Grundschüler die Einrichtung.

„Auch von unserer Schule nehmen Lehrer am Streik teil“, sagt Kirstin Zühlsdorf, Leiterin der Grundschule „Am Hellbach“ Neubukow, die 210 Kinder besuchen. „Wir haben per Brief die Eltern informiert, dass die Betreuung ihrer Kinder gesichert wird“, sagt sie.

Ähnlich ist es heute in der Satower Schule am See. Die Eltern seien informiert, dass kein Unterricht stattfinde, sagt Schulleiterin Angelika Schwarz. Ein Notdienst für die 209 Grundschüler ist aber eingerichtet. Die gut 200 Realschüler bedürfen keiner Betreuung. „Es wären nicht alle Kinder da, aber die, die in der Schule seien, würden betreut, wenn ihre Eltern berufstätig sind“, sagt Herbert Thietke, Leiter der Regionalschule Buchenberg in Bad Doberan, denn auch von dort fahren Lehrer zur Demonstration.

„Ja, auch unsere Schule streikt“, sagt Ulrike Moritz, stellvertretende Leiterin des Schulzentrums Kühlungsborn. „Aber“, so schränkt sie ein, „es gibt einen Sonderstundenplan.“ Die 10., 11. und 12.

Klassen haben Unterricht, denn die Schüler stehen vor der Mittleren Reife oder bereiteten sich auf ihre Abschlussprüfungen vor. Da sollten sie keinen Unterricht verpassen. „Wir haben das gemeinsam entschieden“, sagt Ulrike Moritz. Für die 5. bis 9. Klassen wurde eine Betreuung eingerichtet.

Die Lehrer können mit Bussen nach Schwerin fahren. Einer startet um 8.30 Uhr ab Busbahnhof Bad Doberan, über Kröpelin und Neubukow in die Landeshauptstadt. Um 11Uhr beginnt in Schwerin die Demonstration in Richtung Finanzministerium. Es folgt dann die Kundgebung, erklärt Annett Lindner.

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.