Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Rebus will mit Fahrplanwechsel näher am Kunden sein
Mecklenburg Bad Doberan Wirtschaft Rebus will mit Fahrplanwechsel näher am Kunden sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.08.2014
Mehr Haltestellen, besser getaktete Fahrten: Zum Fahrplanwechsel in der kommenden Woche gibt es bei Rebus einige Neuerungen. Quelle: OZ

Zum Fahrplanwechsel in der kommenden Woche gibt es bei der Rebus Regionalbus Rostock GmbH einige Änderungen. So verkehrt etwa die stark frequentierte Bäderlinie 121 von Rostock über Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn und Rerik ab dem 25. August auch am Wochenende ganzjährig im Stundentakt. „Die touristisch attraktive Route wird zunehmend auch in der Nebensaison sehr gut angenommen. Darauf haben wir uns eingestellt“, erklärt Rebus-Geschäftsführerin Simone Stephan.

Auf Wunsch vieler Reisender seien zudem in Bad Doberan „An den Salzwiesen“ sowie im Bentwischer Gewerbegebiet an der Straße „Am Campus“ neue Haltestellen eingerichtet worden. Darüber hinaus verkehre die Linie 104 zusätzlich im Berufsverkehr um 5.40 Uhr zwischen Kröpelin und Kühlungsborn.

In Güstrow wurde die Feiertagsregelung im Stadtverkehr aufgehoben. Wie im gesamten Rebus-Gebiet gilt nun auch hier, dass an Feiertagen wie an Sonntagen und am 24. und 31. Dezember wie an Samstagen gefahren wird. Aufgrund der äußerst geringen Nachfrage fährt die Linie 260 nicht mehr bis Goldberg, sondern nur noch bis Lohmen.

Über die beschriebenen Veränderungen hinaus kommt es auf einer Vielzahl von Linien zu geringfügigen Änderungen bei den Abfahrtszeiten. Damit sollen eine Erhöhung der Pünktlichkeit und die Optimierung der Anschlüsse zwischen den Straßenbahn- und Buslinien erzielt werden.

„Wir empfehlen allen Fahrgästen den Blick auf die örtlichen Haltestellenaushänge, ins Internet oder in das neue Fahrplanbuch, das im Bus oder in den Kundencentern erworben werden kann“, sagt Simone Stephan.

Info: www.rebus.de



OZ

Anzeige