Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Wind im Segel: Junge Chefin werkelt im alten Schulhaus
Mecklenburg Bad Doberan Wirtschaft Wind im Segel: Junge Chefin werkelt im alten Schulhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 29.04.2016
Die Nähmaschine rattert: Susann Held (38) repariert hier eine Persenning für ein Sportboot. Quelle: Mathias Otto
Anzeige
Kritzkow

Die 38-jährige Segelmacherin Susann Held aus Kritzkow (Landkreis Rostock) hat viel zu tun, bevor die Saison startet. Segel, Planen, Polster, Floßdächer: „Alles, was sich nähen lässt, ist bei mir gut aufgehoben“, sagt sie. Auch an Großprojekten, wie an den Schiffen „Alexander von Humboldt“ oder „Gorch Fock“ hat sie schon mitgewirkt. Außerdem ist sie zur Stelle, falls auf der Hanse Sail mal ein Segel reißen sollte. Allerdings musste sie aufgrund einer Krankheit lange pausieren. Jetzt stellt sie sich wieder neuen Aufgaben.

Vor allem freut sie sich auf die Hanse Sail. Denn wie schon häufiger in der Vergangenheit, hat sie dann Bereitschaftsdienst für das Rostocker Segelfest. Reißt bei einem der teilnehmenden Schiffe das Segel, fährt sie mit ihrem Dodge zur Kaikante, lädt das defekte Segel ein, repariert es über Nacht und überreicht es dem Kapitän am Tag.

OZ

Mehr zum Thema

Um motiviert zur Arbeit zu gehen und gute Leistungen zu erbringen, brauchen Mitarbeiter nicht viel. Doch worauf kommt es an? Teamleiter sollten auf vier Punkte achten, erklärt ein Arbeitspsychologe.

19.05.2016

Ausbildung oder Studium? Ein duales Studium vereint beides, Wissenschaft und Praxis. Der Preis dafür: wenig Freizeit, hohe Zugangsvoraussetzungen und viel Konkurrenz. Trotzdem ist die Doppelausbildung für Ambitionierte eine Überlegung wert.

04.07.2016

Eine App für jeden Handgriff und ein Roboter in jeder Fabrik: Die Digitalisierung wird das Arbeitsleben in den kommenden Jahren massiv verändern. Arbeitnehmer, die sich darauf vorbereiten wollen, müssen sich jetzt weiterbilden - und im Kopf beweglich bleiben.

04.07.2016
Anzeige