Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Zu teuer: Sandaufspülung fällt aus
Mecklenburg Bad Doberan Wirtschaft Zu teuer: Sandaufspülung fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 02.04.2014
Am westlichen Strand von Kühlungsborn wurden 22 Buhnen neu gebaut. Sie machen ihren Job – halten den Sand und landen neuen an. Quelle: Lutz Werner
Anzeige
Kühlungsborn

Das Ergebnis der Ausschreibung ist ernüchternd. 2,1 Millionen Euro lautete das günstigste Angebot für die Aufspülung von 96 000 Kubikmetern Sand für den Strand des Ostseebades Kühlungsborn im Landkreis Rostock.

Die Stadt hob die Ausschreibung auf und hofft, im kommenden Jahr bessere Angebote zu bekommen. Zumal kein Druck da ist. Der Neubau und die Verlängerung von insgesamt 64 Buhnen in den vergangenen zwei Jahren zeigt positive Wirkung. Der Strand wird an vielen Stellen breiter - auch ohne Sand vom Baggerschiff.



Lutz Werner

Anzeige