Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Wittenbeck wählt am Sonntag
Mecklenburg Bad Doberan Wittenbeck wählt am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2018
Das Gemeindezentrum wird zum Wahllokal. Quelle: Foto: L. Werner
Wittenbeck

Die Wittenbecker sind aufgerufen, am kommenden Sonntag, dem 4. Februar, einen neuen ehrenamtlichen Bürgermeister zu wählen. Genug Zeit werden sie dafür haben – aber nicht ganz so viel wie sonst üblich.

Denn das Wahllokal im Sport- und Vereinszentrum am Sportplatz in Wittenbeck hat – wie auch bei der möglichen Stichwahl am 18. Februar – nur von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Das sind zwei Stunden weniger als normalerweise üblich. „Wir haben mit 739 Wahlberechtigten eine überschaubare Zahl von Wählern und wollen auch die Mitglieder des ehrenamtlichen Wahlausschusses nicht mehr als notwendig belasten.

Das Innenministerium in Schwerin hat unseren Antrag auf eine verkürzte Öffnung des Wahllokals genehmigt“, erklärt Kristin Wiedemann vom zuständigen Amt Bad Doberan-Land. Sie rechnet damit, dass die Stimmen spätestens bis kurz vor 19 Uhr, „vielleicht auch schon eher“, ausgezählt sein werden. Die Ergebnisse kann man dann wenig später auf der Website des Amtes www.amt-doberan-land.de anschauen.

Die Wahl ist allerdings schon längst im Gange. 114 Briefwähler haben bisher ihre Umschläge ans Amt geschickt oder dort persönlich abgegeben. Die Briefwahl im Amt Bad Doberan-Land in Bad Doberan, Am Kammerhof 3, ist auch noch in den kommenden Tagen möglich: heute von 7 bis 17 Uhr, am Freitag von 7 bis 12 Uhr und am Wahlsonntag von 9 bis 15 Uhr. „Auch wer möglicherweise seine Wahlbenachrichtigung verlegt hat und nun eine neue braucht, kann in dieser Sache gern kommen“, so Kristin Wiedemann.

Fünf Kandidaten stehen am Sonntag zur Wahl. Gewählt ist, wer 50 Prozent der abgegebenen Stimmen plus wenigstens eine weitere bekommt – eben die absolute Mehrheit. Bei der relativ hohen Zahl von fünf Kandidaten ist allerdings die Möglichkeit einer Stichwahl zwischen den beiden Bestplatzierten am 18. Februar wahrscheinlich.

Lutz Werner

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

Der Natur- und Erlebnispfad am Wanderweg „Hellbachtal“ wird in diesem Jahr erweitert.

01.02.2018
Bad Doberan GUTEN TAG LIEBE LESER - Beliebt für Film und Buch

Dass Heiligendamm und das Grand Hotel für Filmemacher interessant ist, ist längst bekannt. Zahlreiche Streifen wurden hier gedreht, darunter die Martin-Suter-Verfilmung „Allmen und der rosa Diamant“.

01.02.2018

Ein aufmerksamer Anwohner hat bei Güstrow für die Festnahme von drei mutmaßlichen Einbrechern gesorgt.

01.02.2018
Anzeige