Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Zu teuer: Keine feste Strandtoilette für Börgerende
Mecklenburg Bad Doberan Zu teuer: Keine feste Strandtoilette für Börgerende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.08.2013
Börgerende

Das Angebot klang verlockend: Für den Bau einer Strandtoilette mit Wasserwacht in Börgerende wurden der Gemeinde jetzt Fördermittel in Höhe von 89 000 Euro in Aussicht gestellt. Bedingung: Mit dem Bau müsse umgehend begonnen werden. „Am 26. August hat hierzu eine Submission stattgefunden“, sagte Bürgermeister Axel Jaeger. Fazit: Allein die Kosten für den Bau belaufen sich auf etwa 163 000 Euro, dazu kommen finanzielle Aufwendungen für Architekten und andere Gewerke. „Da landen wir insgesamt bei etwa 216 000 Euro“, sagte Bauausschuss-Mitglied Petra Benkenstein. „Das ist viel zu teuer.“ Diese Summe bezahle man normalerweise für ein komplettes Wohnhaus, pflichtete Ausschuss-Kollege Wilfried Hausmanns bei.

Konsequenz: Die Gemeindevertreter einigten sich darauf, die Fördermittel nicht abzurufen und stattdessen eine Container-Lösung anzustreben. Gleichzeitig wurde das Amt Bad Doberan-Land damit beauftragt, auch für diese Variante Möglichkeiten einer Förderung abzuklären.

len

Täglich holen sich Jung und Alt aus Bad Doberan und Umgebung 500 sogenannte Medieneinheiten aus der Bibliothek. Viele Schüler bessern hier ihr Wissen für den Unterricht auf.

04.06.2018

Zwei Mitarbeiter des Forstamtes untersuchen in diesen Tagen den Wald auf seinen Gesundheitszustand. Die Inventurergebnisse bilden dann die Grundlage für den Waldzustandsbericht.

01.01.1998

Aus eigener Initiative wird die Stadtvertretung keinen Beschluss über die Schließung der Goethe-Schule fassen, stellte Reriks Bürgermeister Wolfgang Gulbis jetzt unmissverständlich klar.

04.06.2018
Anzeige