Menü
Anmelden
Mecklenburg Es geht aufwärts: Dorf soll Zentrum der Gemeinde werden

Es geht aufwärts: Dorf soll Zentrum der Gemeinde werden

In der DDR war es üblich, eigenes Vieh zu halten. Manfred Kutz hatte früher sogar einige Schweine. Heute züchtet er nur Hühner und Tauben.

Iwona Reuter betreibt im 203-Seelen-Dorf einen Schönheitssalon. Ihr Geheimrezept: Qualität, stabile Preise und immer ein Lächeln.

Die Zeit nach der Wende war schwierig. Jetzt geht es wieder aufwärts.Manfred Kutz wohnt seit 1965 in Hohenkirchen

Anzeige