Menü
Anmelden
Mecklenburg Mehr als 80 000 Schätze schlummern in Wismars Depot

Mehr als 80 000 Schätze schlummern in Wismars Depot

Corinna Schubert präsentiert eines der ersten Stücke in der Sammlung des Museums. Eine Nummer zeigt, dass diese Holzverkleidung 1893/94 in die Sammlung aufgenommen wurde. Ursprünglich stammt das Exponat aus dem 17. Jahrhundert.

Quelle: Fotos: Vanessa Kopp (4), Heiko Hoffmann (1)

Ende 2017 soll das Museum im Schabbellhaus wieder öffnen.

Das Geschirr wird derzeit für die Ausstellung aufgearbeitet. Die Brosche (links im Text) stammt von einem Arbeiter des Flugzeugherstellers Dornier.

Anzeige