Menü
Anmelden
Mecklenburg „Pyromide“ erinnert an Brand

„Pyromide“ erinnert an Brand

In der Nacht zum 13. August 2015 ging die Scheune auf dem Forsthof des Künstlerpaars Lohmeyer in Flammen auf.

Aus den Überresten der abgebrannten Scheune ist die „Pyromide“ auf dem Grundstück der Familie Lohmeyer entstanden. Eine Baugenehmigung gibt es übrigens nicht, wie die Nachfrage beim Landkreis ergab. Es handele sich um ein Kunstwerk. Eine Baugenehmigung sei daher nicht notwendig, heißt es dazu aus der Behörde.

Quelle: Fotos: Daniel Heidmann/horst Lohmeyer

Die Verarbeitung des Materials hat eine Symbolik. Es ist ein monumentales Denkmal.“Birgit Lohmeyer

Anzeige