Menü
Anmelden
Mecklenburg Wismars Wirtschaftsaussichten sind goldig

Wismars Wirtschaftsaussichten sind goldig

Im Gewerbegebiet am Haffeld ist keine Gewerbefläche mehr frei. In vier Jahren muss sich Wismar für die Ansiedlung von Unternehmen in den Umlandgemeinden umsehen – die MV-Werften sind da noch gar nicht eingerechnet.

Quelle: Uli Jahr

Vom ersten Gespräch über den unterschriebe- nen Vertrag bis zur Ansiedlung können schon anderthalb Jahre vergehen.“Michael Kremp, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Bei der jetzigen Entwicklung haben wir in vier Jahren keine Flächen mehr. Und das ohne Genting.“Reinhard Sieg, Wirtschaftsfördergesellschaft Wismar

Anzeige